Forschung und Entwicklung bei KSB – für innovative Produkte und Geschäftsideen

Innovative Produkte und Geschäftsideen sind das Ergebnis weltweiter Forschung und Entwicklung der KSB-Gruppe. Die technologischen Stärken von KSB liegen auf Hydraulik, Werkstofftechnik und Automatisierung.

Wie funktioniert Forschung und Entwicklung bei KSB?

KSB steht ein internationales Netzwerk konzerneigener Forschungs- und Entwicklungs-Einrichtungen zur Verfügung. Darüber hinaus kooperiert KSB mit Hochschulen, Forschungs-Instituten und Partnerfirmen, um neue Geschäftsideen zügig in Produkte umzusetzen. So entstehen leistungsstarke und effiziente Komponenten und Systeme zum Flüssigkeitstransport.

Warum sind Forschung und Entwicklung wichtig?

Innovationen steigern den Umsatz und verbessern die Renditen. Neue Produkte und Geschäftsideen stärken zudem das Portfolio und helfen dabei, neue Märkte zu erschließen.

Pumpe und PumpMeter

Automation von KSB – für niedrige Lebenszykluskosten von Anlagen

KSB-Entwicklungsteams reduzieren die Lebenszykluskosten von Pumpen und Armaturen mit „intelligenter“ Elektronik. Dafür entwickelt KSB Lösungen zur Zustandserfassung.

Mehr erfahren zu Automation von KSB – für niedrige Lebenszykluskosten von Anlagen
KSB-Kavitationsprüfstand

Niedriger Energieverbrauch durch optimierte Hydraulik von KSB

Moderne Pumpen und Armaturen müssen vor allem sparsam mit Energie umgehen. Deshalb verbessert KSB stetig die Hydraulik der Pumpen und Armaturen – für niedrige Lebenszykluskosten und höchste Leistungen.

Mehr erfahren zu Niedriger Energieverbrauch durch optimierte Hydraulik von KSB
Werkstofftechnik

Forschung in der Werkstofftechnik – so profitiert die Wissenschaft von KSB

KSB erforscht gemeinsam mit wissenschaftlichen Einrichtungen neue Werkstoffe und Technologien für Pumpen, Armaturen und Systeme. Ziel sind moderne Komponenten mit höchster Bauteilsicherheit.

Mehr erfahren zu Forschung in der Werkstofftechnik – so profitiert die Wissenschaft von KSB