KSB auf der BRAU Beviale 2008 in Nürnberg

Als Lieferant von zuverlässigen sowie wartungsfreundlichen Pumpen und Armaturen für die hygienische Lebensmittelförderung präsentiert sich die KSB Aktiengesellschaft, Frankenthal, auf der BRAU Beviale 2008 (12.-14.11.) in Nürnberg.

Ob in der Maischeförderung, beim Würzetransport oder für die Produktförderung im hygienischen Bereich, für jede Förderaufgabe bietet der Pumpenhersteller das passende Aggregat. Im Zentrum der Präsentation steht wieder die nach den EHEDG-Vorschriften (European Hygienic Equipment Design Group) geprüfte Lebensmittel­pumpenbaureihe „Vitachrom“. Daneben zeigt KSB am Beispiel einer Movitec mit PumpDrive eine attraktive Möglichkeit, Energiekosten zu senken. Durch den Einsatz von Pumpen, die ihre Förderleistung an den tatsächlichen Bedarf anpassen, könnten Unternehmen jährlich Milliarden Kilowattstunden Strom sparen.

Natürlich zeigt der deutsche Hersteller auch Ausschnitte seines großen Armaturenprogamms, so zum Beispiel die beidseitig dichtenden Plattenschieber der Baureihe Hera BD. Diese sind von DN 50 bis DN 1200 lieferbar. Abhängig von der Nennweite sind sie bis maximal 10 bar Betriebsdruck belastbar. Ihre Einsatzgebiete liegen hauptsächlich im Bereich von feststoffbeladenen Medien, wie sie in Anlagen in der Zucker-, der Nahrungs- und Genussmittelindustrie sowie in Biogasanlagen vorkommen. Für den Einsatz in der sterilen Verfahrenstechnik konzipiert sind die Membranventile der Baureihe SISTO-C. Ihre Gehäuse sind aus poliertem Edelstahl, totraumfrei und selbstentleerend. In der Regel erfolgt ihre Bedienung über einfachwirkende, pneumatische Kolbenantriebe.

Plattenschieber der Baureihe Hera BD Beidseitig dichtende Plattenschieber der Baureihe Hera BD von KSB © KSB Aktiengesellschaft

Alle Meldungen

Zusätzliche Informationen

Kontakt

Name

Christoph P. Pauly

Phone

workTel:
+49 6233 86-3702