Auswahl Land, Region und Sprache

Internationale Webseiten

Europa

Amerika / Oceanien

Afrika und Naher Osten

Asien / Pazifik

Heizungsumwälzpumpe

Die Heizungsumwälzpumpe ist eine Kreiselpumpe, die das erwärmte Fördermedium in Warmwasserheizungsanlagen zwangsweise umwälzt, da der geringe geodätische Höhenunterschied in dem Heizungssystem nicht ausreicht, um eine natürliche Umwälzgeschwindigkeit infolge der Dichteunterschiede (Thermosyphonwirkung) zu sichern. Aufgrund des Zwangsumlaufs können die Rohrleitungsquerschnitte schwächer bemessen werden, sodass die Anlagekosten niedriger liegen als bei Naturumlaufsystemen (z. B. Schwerkraftheizung). Bei kleinen Heizungsumwälzpumpen bis ca. 2,5 kW werden Spaltrohrmotoren (siehe Spaltrohrmotorpumpe) eingesetzt. Dabei kann absolute Dichtheit im Bereich der Heizungsumwälzpumpe gewährleistet werden. siehe Abb. 1 Heizungsumwälzpumpe

Bei einer größeren Heizungsumwälzpumpe wird eine Inlinepumpe mit Gleitringdichtungen verwendet.
siehe Abb. 2 Heizungsumwälzpumpe

Ist eine betriebsbereite Reservepumpe aus Gründen der Sicherheit oder des Komforts vorgeschrieben oder erwünscht, wird die Heizungsumwälzpumpe auch als Zwillingspumpe eingesetzt. 
siehe Abb. 3 Heizungsumwälzpumpe


KSB Heizungspumpe - hocheffizient und universell einsetzbar

KSB-Hocheffizienzpumpe: leistungsstark, flexibel, vielfältig

Mitarbeiter von KSB

Werden Sie Teil unseres Teams!

Als internationaler Arbeitgeber bietet KSB spannende Herausforderungen.

Ob Berufserfahrene oder Schüler, Studenten oder Berufseinsteiger – erfahren Sie mehr über unsere Arbeitskultur und finden Sie Stellenangebote aus aller Welt.