Auswahl Land und Sprache

Internationale Webseiten

ksb.com (English)            ksb.com (Deutsch)

Europa

Amerika / Oceanien

Afrika und Naher Osten

Asien / Pazifik

Werkstoffkompetenz für langlebige Produkte

Werkstofftechnik ist für KSB ein Schwerpunkt bei der Entwicklung von robusten und effizienten Pumpen und Armaturen.

Pumpen und Armaturen sind höchsten Beanspruchungen ausgesetzt: Säuren, Basen, extremen Temperaturen, hohen Drücken und abrasiven Fördermedien. Um seinen Kunden zuverlässige Produkte zu garantieren, bündelt KSB seine Werkstoffexpertise in einem eigenen Kompetenzzentrum.

Proben aus Stahl nach der mechanisch-technologischen Werkstoffprüfung durch den sogenannten Kerbschlagbiegeversuch.

Höchste Anforderungen an unsere Werkstoffe

Das Fördern und Regeln von Flüssigkeiten stellt hohe Anforderungen an die Werkstoffe von Pumpen und Armaturen. Und die Ansprüche unserer Kunden in aller Welt steigen. Um die Wirtschaftlichkeit von Prozessen und Kreisläufen zu verbessern, müssen die einzelnen Komponenten und Bauteile zum Beispiel immer höhere Betriebsdrücke und -temperaturen aushalten. 

Für unsere Kunden ist häufig auch wichtig, dass das verwendete Material besonders abrasions- und korrosionsbeständig ist. Um den steigenden Anforderungen gerecht zu werden und herausragende Leistung von Pumpen und Armaturen zu bieten, arbeiten Werkstoffentwicklung, Konstruktion, Gießerei, Fertigung und Service bei KSB Hand in Hand.

Werkstoffexpertise macht den Unterschied

150 Jahre Erfahrung mit höchst anspruchsvollen Anwendungen im Bereich Pumpen und Armaturen haben sich bei KSB zu einer weltweit einzigartigen Werkstoffexpertise bei Metallen, Keramiken, Polymeren, Beschichtungen und Verbundwerkstoffen verdichtet.

Wir wissen aus der täglich gelebten Praxis und dem ständigen Austausch mit Kunden und Anwendern in aller Welt, wie sich Werkstoffe unter verschiedensten Bedingungen verhalten und wie wir sie auf diese Bedingungen hin optimieren müssen. So verbessern wir unsere Werkstoffe kontinuierlich, etwa hinsichtlich ihrer tribologischen Eigenschaften, ihrer Korrosionsbeständigkeit oder der für sie bestgeeigneten Fertigungstechnik.

Unsere Kunden verlangen maximale Zuverlässigkeit. Unsere Werkstoffexpertise ist ein wichtiger Baustein, um diese Erwartung zu erfüllen. Mit seiner Expertise ist das international tätige Werkstoff-Kompetenzzentrum von KSB außerdem ein gefragter Experte für externe Unternehmen, insbesondere wenn es um Werkstoffe für die Additive Fertigung geht.

Vertrauen ist gut, prüfen nach akkreditierten Methoden ist besser: Zugfestigkeitsversuch in unserem Werkstofflabor in Pegnitz.


In unserem nach ISO/IEC 17025 akkreditierten Prüflabor für Werkstoffe unterziehen Experten von KSB verschiedenste Werkstoffe und Bauteile mechanischen Prüfungen und chemischen Analysen auf höchstem internationalem Niveau.

Das Prüflabor ist eng mit der Forschung und Produktentwicklung sowie Beratung und Fertigung von KSB vernetzt. Auf diese Weise sind der kontinuierliche Know-how-Austausch sowie Synergieeffekte bei der Entwicklung neuer Pumpen und Armaturen garantiert.

Von der langjährigen Erfahrung und der fortlaufend auf dem neusten Stand der Technik gehaltenen Ausstattung des Prüflabors profitieren aber nicht nur die KSB-internen Abteilungen wie die Produktentwicklung und Fertigung. Auch externe und branchenfremde Kunden nutzen regelmäßig die Expertise unseres Prüflabors.

Wissensvorsprung durch Forschung

Unseren Wissensvorsprung in der Werkstofftechnik treiben wir durch eigene Forschung und Entwicklung sowie durch die internationale Kooperation mit Hochschulen, Forschungsinstituten und Industriepartnern voran. So stellt KSB sicher, dass neue Ideen und Impulse schnell in die Werkstoffentwicklung und damit in die Produkte einfließen – und unsere Kunden Produkte erhalten, die nicht nur technologisch, sondern auch durch ihre Materialbeschaffenheit höchste Ansprüche erfüllen.

Die verschleiß- und/oder korrosionsbeständigen Pumpen- und Armaturenwerkstoffe der NORI®-Reihe stammen beispielsweise aus KSB-eigener Entwicklung. Diese Spezialwerkstoffe stellen wir in unserer Gießerei in Pegnitz her – einer unserer weltweit acht eigenen, hochmodernen Gießereien. So sind wir in der Lage, Gussteile in der Nähe unserer internationalen Kunden zu produzieren.

In der Gießerei in Pegnitz werden beispielsweise mehr als 80 verschiedene Werkstoffe abgegossen. Hier liegt unser Fokus auf hochwertigen Werkstoffen wie Sonderstählen und Nichteisen-Werkstoffen.

Dank unserer Guss- und Werkstoffexpertise können unsere Kunden darauf vertrauen, dass unsere Pumpen und Armaturen selbst anspruchsvollsten Betriebsbedingungen standhalten.

Werkstoffprüfung mithilfe eines Rasterelektronenmikroskops

Ein Werkstoffexperte von KSB untersucht eine Materialprobe aus Metallpulver am Rasterelektronenmikroskop (REM).

Mit seiner großen Innovations- und Entwicklungskraft gehört KSB zu den führenden Unternehmen im Bereich Pumpen und Armaturen. In öffentlich geförderten Verbundprojekten zur Additiven Fertigung und zur Materialwissenschaft wollen wir die Grenzen der Werkstofftechnik noch weiter verschieben.

Zusammen mit Partnern aus Forschung und Industrie untersucht KSB beispielsweise, wie sich Bauteile aus Stahl, Titan oder Aluminium ressourceneffizient mithilfe der Additiven Fertigung produzieren lassen. In weiteren Projekten lag der Fokus auf der Optimierung von Beschichtungen für Gleitlageranwendungen.

Die erfolgreiche Grundlagen- und Produktentwicklung spiegelt sich in einer Vielzahl von Patentanmeldungen wider. Eines steht fest: Die Erfolgsgeschichte der KSB und ihrer Werkstofftechnik wird auch nach 150 Jahren weitergeschrieben.