Pumpen-Fitmacher: Mit KSB Retrofit kostengünstig und effizient Pumpen nachrüsten

Die Retrofit-Lösung als Alternative zum Neukauf ist völlig unabhängig von der Anwendung. Sie lässt sich sowohl in der Industrie, im Wasser und Abwasser als auch in der Energie einsetzen. Die Stärke von Retrofit liegt in der Kombination von modernster Technik und kompetentem Service.

Pumpen nachrüsten mit KSB Retrofit Kostengünstig und effizient: KSB Retrofit als Alternative zum Neukauf.

Neue Rahmenbedingungen erfordern nicht selten Anpassungen. Das gilt auch für die in Anlagen eingesetzten Pumpen. Um etwa die Energieeffizienz zu erhöhen, geänderte gesetzliche Anforderungen zu erfüllen, Standzeiten zu verlängern oder Technik an veränderte Förderdaten anzupassen – es muss nicht immer eine neue Pumpe sein.

So profitieren Sie von Retrofit:

  • Instandhaltungskosten sparen
  • Energieverbrauch senken
  • Längere Standzeiten erreichen
  • Verfügbarkeit erhöhen
  • Gesetzliche Vorgaben erfüllen (z.B: TA-Luft, ATEX)

Gutes kann noch besser werden: Pumpenanlagen optimieren mit Retrofit

So vielfältig wie die Einsatzmöglichkeiten der Retrofit-Lösungen, so umfangreich fallen auch die Anforderungen an das jeweilige Pumpsystem aus. Bei Retrofit-Maßnahmen kommen hydraulische, mechanische und werkstoffbedingte Anpassungen zum Tragen. 

  1. Hydraulische Anpassungen
  2. Mechanische Anpassungen
  3. Verwenden von optimierten Werkstoffen
  •  Vorhandene Laufräder nacharbeiten
  • Neue Laufräder für Teil- oder Überlastbetrieb einbauen
  • NPSH-Bedarf reduzieren durch Vor- oder Sauglaufräder
  • Spiralgehäuse für Teil- oder Überlastbetrieb optimieren
  • Stufenzahl (bei mehrstufigen Pumpen) anpassen
  • Geschlossene Lagerträger verbessern die Laufruhe und erhöhen die Lebensdauer der Lagerung
  • Einbau von Gleitringdichtungs-Systemen
  • Einsatz von Zellenprofilspaltringen zur Verbesserung von Wirkungsgrad, Rotordynamik und Trockenlaufverhalten
  • SuperDuplex-Edelstähle oder Nickellegierungen
  • Keramik-Mineralguss für Laufräder, Schleißwände, Deckel und Gehäuse – für den Einsatz in feindispersiven hochabrasiven Lösungen
  • Nichtmetallische Ringe und Buchsen
  • Keramische Gleitlager
  • Oberflächenbeschichtungen

Dazu ein Retrofit-Praxis-Beispiel:

Für eine Pumpstation innerhalb eines Wohngebiets ließen sich durch den Umbau der eingesetzten Pumpen die Geräusche deutlich reduzieren.

Folgende Maßnahmen hat KSB umgesetzt und damit den Weiterbetrieb der Anlage gesichert:

  • Neuauslegung, Fertigung und Installation von optimiertem Lauf- und Leitrad – inklusive hydraulischer Abnahme in knapp vier Monaten

Ergebnis: Reduzierung der Körperschallemission von 20dB(A) und somit Erfüllung der gesetzlichen Auflagen.

Einbau Leitrad Einbau Leitrad

Zusätzliche Informationen

Kontakt

Ihr E-Mail-Kontakt zum KSB Service weltweit

Nachricht schreiben zu Kontakt