Neue Riesenpumpen für den Abwassertransport / IFAT 2018

Um der weltweiten Zunahme extragroßer Abwasserprojekte Rechnung zu tragen, hat die KSB SE & Co. KGaA, Frankenthal, ihr Angebot an großen trockenaufgestellten Abwasserpumpen deutlich erweitert. Deshalb hat der Pumpenhersteller die Konstruktion seiner Baureihe Sewatec um 15 Baugrößen ergänzt.

Die maximale Fördermenge der größten Ausführung wird bis zu 33.000 m³/h betragen und die Antriebsleistung bei über einem Megawatt liegen. Auf der diesjährigen IFAT in München präsentiert der Hersteller ein Exemplar dieser Aggregate auf seinem Messestand.

Bei der Baureihe Sewatec handelt es sich um horizontal oder vertikal aufstellbare einstufige Spiralgehäusepumpen in Prozessbauweise. Diese können abhängig vom Fördermedium mit verschiedenen Laufradformen, wie zum Beispiel Mehrkanal- und Freistromrädern sowie Einschaufelrädern, bestückt werden.

Die Gehäuse besitzen einen auswechselbaren Spaltring und sind je nach Baugröße mit oder ohne Reinigungsöffnung ausgestattet. Die Saugstutzen sind immer axial angeordnet. Bei den Druckstutzen gibt es die Möglichkeit, zwischen einer radialen und einer tangentialen Anordnung zu wählen. Dauerfett­geschmierte Wälzlager nehmen die Lagerkräfte auf. Bei der Wellenabdichtung kann der Anwender zwischen diversen drehrichtungsunabhängigen Gleitringdichtungen und ver­schiedenen Packungen wählen.

Weltweit gibt es immer größere Abwasserprojekte wie zum Beispiel in Mexico City oder London, bei denen in völlig neuen Dimensionen gigantische Tunnel gebaut werden. Das verlangt auch nach immer größeren Abwasserpumpen.


Online-Abnahmen Illustration: Um der weltweiten Zunahme extragroßer Abwasserprojekte Rechnung zu tragen, hat KSB das Angebot an großen trockenaufgestellten Abwasserpumpen deutlich erweitert.  © KSB SE & Co. KGaA, Frankenthal

Alle Meldungen

Zusätzliche Informationen
presser header pic

Pressemitteilungen

Ob es um die aktuellsten Pressefotos oder die neueste Pressemitteilung geht – KSB möchte Journalisten bei ihrer Arbeit bestmöglich unterstützen und bietet deshalb ständig aktuelle Presse-Informationen.

Mehr erfahren zu Pressemitteilungen

Kontakt

Name

Christoph P. Pauly

Telefon

workTel:
+49 6233 86-3702