Inhalt

Claim
Menu

"Unzertrennlich – die Eta sorgt auch unterwegs für (T)raumtemperaturen"

Die Eta und ich unterwegs

Der Flughafen München vertraut auf die Etaline

Mit einer Kapazität von rund 50 Millionen Passagieren pro Jahr ist der Flughafen München einer der größten Flughäfen Europas. Bei Heizung und Kühlung ergibt sich ein hoher Bedarf, der über den Betriebsverlauf schwankt – die eigensetzten Pumpen laufen also oft mit Teillast. Die optimale Lösung für den Flughafen München kommt von KSB: Insgesamt mehr als 200 KSB Etaline mit PumpDrive sorgen für einen bedarfsgerechten und energieeffizienten Betrieb. Mit vertikaler und horizontaler Variante kann die Etaline an jede Einbausituation angepasst werden. Im Flughafen München ist sie u. a. in 2-3 m Höhe direkt in die Rohrleitungen eingebaut.

Etaline: Die flexible Inline-Pumpe für den vielfältigen Einsatz!

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Flanschanschlüsse nach EN, optional nach ASME gebohrt
  • Norm-GLRD von Code 6 bis 11 als Standard
  • Auswechselbare Spaltringe
  • Geringe Vibration und hohe Laufruhe
  • Gekammerte Gehäusedichtung
  • Auslegung bis 16 bar Betriebsdruck
  • Auch in der Zwillingspumpenausführung Etaline Z verfügbar – für höchste Betriebssicherheit
New content item

Warum gerade die Etaline?

Wie alle Pumpen der Eta-Familie ist die Etaline langlebig, betriebssicher und flexibel. Dank einer sehr hohe Werkstoff- und Variantenvielfalt deckt sie sämtliche Anwendungsfälle der Wärme- und Kälteversorgung ab. Ausschlaggebend für den Einsatz im Flughafen München war jedoch die überragende Energieeffizienz der Etaline in Kombination mit dem PumpDrive:

  • Mehrpumpenbetrieb
  • DFS-Funktion
  • Kennfeldüberwachung
  • Förderstromschätzung
  • Abwasserfunktionspaket
  • Doppelpumpenmanagement
  • Liefergrößen von 0,37 kW bis 1,4 MW
  • verschiedene Montagearten
  • unterschiedliche Feldbusmodule
PumpMeter

Maximale Transparenz

Besonders hohe Einsparungen ergeben sich durch den FU-Betrieb mit PumpDrive und PumpMeter: Da die Pumpen im Flughafen München einen wechselnden Bedarf decken und oft mit Teillast laufen, macht sich die bedarfsgerechte Fahrweise durch eine intelligente Pumpensteuerung bezahlt.

> Mehr über das PumpMeter erfahren

Meldet das PumpMeter Optimierungspotenzial, lohnt sich der Pump Operation Check. Die Energieeffizienz-Experten von KSB nutzen das von der Pumpenüberwachungseinheit gemessene Lastprofil als Basis und geben konkrete Handlungsempfehlungen für die Steigerung der Verfügbarkeit und Effizienz Ihrer Pumpen.

Energie sparen mit dem effizientesten magnetfreien Pumpenantrieb der Welt

Maximale Energieeffizienz erreicht die Etaline, wenn zusätzlich zu PumpMeter und PumpDrive im Aggregat mit dem KSB SuPremE®-IE4-Motor betrieben wird. Der KSB SuPremE® erreicht heute schon Effizienzniveau IE4 und macht so große Einsparungen möglich. Besonders im Teillastbereich machen sich die höheren Wirkungsgrade des KSB SuPremE® bezahlt. Ist der Wirkungsgrad bei Volllast noch 4 % höher als der eines bisherigen IE2-Motors, steigt der Vorteil bei einem Viertel der Drehzahl und einem auf 25 % reduzierten Förderstrom schon auf 24 % an.

New content item
KSB Sonolyzer

Energieeffizienz-Check per Smartphone mit dem KSB Sonolyzer®

Mit unserer kostenlosen App können Sie in nur wenigen Sekunden ermitteln, ob eine Pumpe Einsparpotenzial hat. Sie halten einfach das Smartphone an den Motor und der Sonolyzer hört am Motorengeräusch, ob der Betriebspunkt innerhalb oder außerhalb des Teillastbereichs liegt.

Fordern Sie eine Systemanalyse an

Maximale Energieeffizienz erreichen Sie, wenn Ihr hydraulisches System als Ganzes optimiert wird. Mit unserem Energieeffizienz-Konzept FluidFuture® unterstützen wir Sie dabei, die Einsparpotenziale in Ihrer Anlage voll auszuschöpfen. Lassen Sie sich von unseren Experten individuell beraten.

Anmeldung Newsletter

Erhalten Sie über unseren Newsletter als Erster regelmäßig alle Neuigkeiten rund um KSB und die wichtigsten KSB-Produkte. Melden Sie sich an: schnell, einfach, kostenlos.

Mehr erfahren