„Brunnenmessung“ von KSB – die Energiekosten von Brunnenanlagen im Blick

Beim Fördern von Grundwasser kommt es auf den Wirkungsgrad der Unterwasserpumpe an: Ein schlechter Wirkungsgrad verursacht hohe Energiekosten. KSB prüft die Pumpe in Brunnen mit speziellen Messungen und ermittelt deren Gesamtwirkungsgrad.

Unterwasserpumpen UPA Unterwasserpumpen UPA KSB hat bis heute über 4.000 Brunnenmessungen durchgeführt. Das Ergebnis: Ein Drittel der gemessenen Unterwasserpumpen arbeitet mit einem Gesamtwirkungsgrad von weniger als 40 Prozent.
Brunnenmessung bei KSB Brunnenmessung
Sie verbrauchen erheblich zu viel Energie und fördern das Wasser unwirtschaftlich.

Da die Brunnenpumpe oft viele tausend Stunden jährlich läuft, senkt meist schon ein um wenige Prozentpunkte besserer Gesamtwirkungsgrad die Energiekosten der Brunnen deutlich.

Nicht selten lassen sich in einem Jahr mehr Stromkosten einsparen als eine neue optimierte Pumpe kostet.  

Die Vorteile der „Brunnenmessung“ von KSB
Betreiber von Brunnenanlagen erhalten von KSB:

  • einen exakten Überblick über die Wirtschaftlichkeit ihrer Unterwassermotorpumpe
  • einen quantitativ belastbaren Ansatz, um die Betriebskosten zu senken
  • mit der Amortisationsrechnung eine stichhaltige Entscheidungsgrundlage nach betriebswirtschaftlichen Maßstäben
  • eine klare Aussage über Einsparmöglichkeiten bei den Energiekosten der Brunnen
Zusätzliche Informationen
UPA Unterwassermotorpumpe

Download

Brunnenmessung – der erste Schritt zu mehr Wirtschaftlichkeit.

Download2 MB
Brunnenmessung

Mehr als 40 % Einsparpotenzial identifiziert

Brunnenmessung schafft Klarheit über Effizienz und Wirtschaftlichkeit des Brunnenfeldes eines Wasserversorgungsunternehmens.

Praxisbeispiel713 KB