Sichere Versorgung mit hochwertigen Ersatzteilen: Reverse Engineering bei KSB

Die Weltwirtschaft befindet sich zurzeit in einer außergewöhnlichen Situation. Hersteller müssen aufgrund lokaler Bestimmungen ihre Produktion drosseln oder einstellen und Lieferketten sind unterbrochen. Umso wichtiger ist eine sichere und zuverlässige Versorgung mit Ersatzteilen – gerade für Firmen mit systemrelevanter Infrastruktur, wie in Kraftwerken, Wasserwerken, Chemie-Anlagen oder in Raffinerien.

KSB verfügt über eng vernetzte Standorte auf der ganzen Welt – und ist dadurch schnell in der Lage, mögliche regionale Probleme zu kompensieren und benötigte Teile zur Verfügung zu stellen. Insbesondere bei Notfällen oder Engpässen können sich die Betreiber auf das weltweit tätige KSB SupremeServ-Team verlassen.

Und sollten Teile für Fremdfabrikate benötigt werden: Auch in diesem Fall bietet KSB mit Reverse Engineering eine optimale Lösung: Durch die Herstellung von schwer oder nicht lieferbaren Dreh- und Gussteilen macht KSB diese Bauteile wieder verfügbar, sodass bestehende Anlagen schnellstmöglich wieder in Betrieb gehen und etwaige Umbaumaßnahmen vermieden werden können.

Herstellung einer Gussform über das 3D-Druckverfahren Herstellung einer Gussform über das 3D-Druckverfahren

So funktioniert das Reverse Engineering bei KSB

Bei der Reproduktion der Ersatzteile, auch Re-Engineering genannt, fertigt KSB schnell hochwertige Ersatzteile. Dafür werden lediglich die Originalmaße oder ein Musterteil zur 3D-Vermessung benötigt. Für zerstörte oder verschlissene Bauteile nutzt KSB die digitale CAD-Rekonstruktion. Das Besondere am Reverse Engineering-Verfahren: Es ermöglicht KSB vor allem die Fertigung von Bauteilen für Pumpen und weiteres Rotating Equipment anderer Hersteller. Darüber hinaus setzt KSB das Reverse Engineering-Verfahren auch für artfremde Bauteile oder zum Prototypenbau ein.

KSB-Kunden können sich beim Reverse Engineering auf die bewährte KSB-Qualität verlassen: Alle KSB-Ressourcen wie die eigene Gießerei, die Werke und Werkstätten sind eingebunden. Der „Rapid Manufacturing“-Prozess ermöglicht zudem eine besonders schnelle Lieferzeit der Ersatzteile.

Bauteil-Optimierung führt zu deutlichen Kosteneinsparungen

Der KSB-Ersatzteilservice möchte Kunden und ihre Anlagen ganzheitlich betreuen und bietet deshalb neben dem Re-Engineering auch die Optimierung von Bauteilen hinsichtlich Werkstoff, Geometrie und Hydraulik an. Das Ergebnis: Dank Werkstoffupgrades und konstruktiven Verbesserungen der Bauteile lassen sich die Instandhaltungskosten spürbar senken.

Vorteile des KSB-Ersatzteilservice

  • Kurze Lieferzeiten
  • Ersatz für nicht mehr lieferbare Originalteile
  • Längere Standzeiten durch konstruktive Verbesserungen und höherwertige Werkstoffe oder KSB-Sonderwerkstoffe
Zusätzliche Informationen
Reverse_Engineering_Kontakt_Bild

Kontakt

Anfrage zum schnellen Ersatzteil-Service

Zum Online-Formular

Reverse Engineering

Für alle Fabrikate

Reverse Engineering1017 KB