CHTR – Mehrstufige Mantelgehäusepumpe nach API 610 für Extrembelastungen in der Öl- und Gasindustrie

Die mehrstufige Mantelgehäusepumpe der Baureihe CHTR nach API 610/10 kommt unter anderem in der Petrochemie in Raffinerien und in der Energietechnik in Kraftwerken zum Einsatz. Sie arbeitet zuverlässig unter Hochdruck und hält damit Extrembelastungen beispielsweise in der Öl- und Gasindustrie stand.

CHTR_image

Die Vorteile der Mantelgehäusepumpe CHTR

Hohe Betriebssicherheit

  • Optimierte Entlastungskolbengeometrie minimiert den Axialschub und garantiert eine hohe Betriebssicherheit
  • Stark beanspruchbare Wälzlager oder Segment Axiallager halten den Rotor in der axialen Position und absorbieren den Restaxialschub
  • Einzellaufradabstützung nach API 610
  • Dichtungsraumdimensionen nach API 610

Längere Lebensdauer

  • Gleitlagerausführung für hohe Belastungen minimiert Vibrationen und vergrößert die Lebensdauer
  • Extrem haltbare, steife Pumpenwelle
  • Drucktragende Bauteile nach ASME Sec. VIII Div. 1
  • Flanschbemessung (je nach Betriebsdruck) nach API 610

Servicefreundlichkeit

  • Keine Notwendigkeit der Demontage von Saug- und Druckflanschen
  • Lagerinspektion und evtl. Austausch möglich ohne den Rotordemontage
  • Gleitringdichtungsinspektion (Cartridge-Bauweise) und evtl. Austausch ohne Rotordemontage

Reduzierte Betriebskosten

  • Baukastenprinzip garantiert hohe Anpassungsfähigkeit an die gewünschten Betriebsbedingungen (5 Baugrößen, maximal 16 Stufen)
  • Mehr als 30 mögliche, hocheffiziente Hydrauliken durch spezielle Lauf- und Leitradkonfigurationen
  • Wirkungsgradsteigerungen möglich, z.B. durch Abdrehen des Laufrades

Weitere Merkmale

  • Reibungsarme Lager
  • Ölringschmierung
  • Druckölschmierung auf Anfrage
  • wassergekühlte Lagergehäuse
  • Lüfterkühlung auf Anfrage
  • Dichtungsgehäusekühlung auf Anfrage
Zusätzliche Informationen