Druckstoß-Berechnung von KSB – exakte Analyse für dauerhaft sichere Pumpanlagen

Die Druckstoß-Berechnung in der Planungsphase ist für die spätere optimale Verfügbarkeit von Pumpanlagen essenziell. KSB berechnet die Druckstöße exakt und berät Kunden im Hinblick auf Schutzmaßnahmen.

druckstoss neu pic Druckstöße sind dynamische Druckänderungen, die durch unterschiedliche Strömungszustände entstehen. Druckänderungen lassen sich in Pumpanlagen nicht verhindern. Passende Sicherungssysteme können sie jedoch in zulässigen Grenzen halten. Diese Sicherungssysteme wählt KSB mit Hilfe genauer Berechnungen aus.

 Warum sind Sicherungssysteme wichtig für Pumpanlagen?

Druckstoß-Sicherungen verhindern die Überlastung der hydromechanischen Systemkomponenten. Nur so können Pumpanlagen über Jahrzehnte optimal und sicher arbeiten.

So funktioniert die Druckstoß-Berechnung von KSB:

KSB-Experten mit jahrelanger Erfahrung bestimmen bereits in der Planungsphase die technisch und wirtschaftlich idealen Parameter für die Druckstoß-Sicherung. Dafür benötigen sie umfangreiche Informationen und Daten zum hydraulischen System der Pumpanlagen. Dazu gehören:

  • Rohrlleitungsverlauf (Länge, Höhenlage)
  • Rohrdurchmesser
  • Förderströme 
  • Betriebszustände

Nach der Berechnung erstellen die KSB-Experten für jeden Kunden einen individuellen Bericht. Gemeinsam mit dem Kunden entwickelt KSB die optimale Druckstoß-Sicherung.

Die wichtigsten Sicherungssysteme im Überblick:

  • Druckbehälter mit Gaspolster ( Windkessel)
  • Schwungscheiben an den Pumpen
  • Be- und Entlüftungsventile
  • Rückschlagklappen
  • Wasserschloss (Standrohr)
Zusätzliche Informationen

Kontakt

druckstoss contact_original

Name

Bernd Kothe

Phone

workTel:
+49 345 4826-4611
faxFax:
+49 345 4826-4696
cellMobil:
+49 172 6363419

KSB Know-how – Druckstoss

DruckstossKSB Know-how Band 1 1017 KB