KSB unterstützt internationale und lokale Hilfsprojekte

KSB stellt im Rahmen seiner Weihnachtsspendenaktion insgesamt 40.000 Euro für Hilfsprojekte im In- und Ausland zur Verfügung. Mit jeweils 10.000 Euro unterstützt das Unternehmen die Arbeit der „arche NoVa – Initiative für Menschen in Not e. V.“ in Dresden, der „Aktion Deutschland Hilft“ in Bonn sowie des Hattiban-Förderkreises in Bergisch Gladbach. Darüber hinaus spendet der Pumpen- und Armaturenhersteller jeweils 5.000 Euro für Projekte der Tageszeitungen Nordbayerischer Kurier („Menschen in Not“) und Nordbayerische Nachrichten („Schmücken und Helfen“). Dieses Geld soll helfen, Bedürftige im oberfränkischen Pegnitz und Umgebung zu unterstützen. In Pegnitz befindet sich der zweitgrößte KSB-Standort in Deutschland.

Die ins Ausland fließenden Spendengelder dienen dazu, die Wasserversorgung und Sanitäreinrichtungen in Schulen zu verbessern. Hiervon werden im kommenden Jahr Schüler der Al-Enshra-Schule in einem Flüchtlingscamp im Nordirak profitieren, der  Al-Habab-Schule im zurzeit umkämpften jemenitischen Sanaa und zweier Schulen in Dakshinkali und Bhaktapur in Nepal, das noch unter den Folgen des Erdbebens leidet.  

„Als global aktives Unternehmen übernehmen wir gerne unsere soziale Verantwortung – sowohl lokal als auch international“, so KSB-Vorstandssprecher Dr. Stephan Timmermann. Dabei lasse sich mit den gespendeten Geldbeträgen gezielt in ausgewählten Ländern Asiens und des Mittleren Ostens viel bewirken. 

 

 

Alle Meldungen

Zusätzliche Informationen
presser header pic

Pressemitteilungen

Ob es um die aktuellsten Pressefotos oder die neueste Pressemitteilung geht – KSB möchte Journalisten bei ihrer Arbeit bestmöglich unterstützen und bietet deshalb ständig aktuelle Presse-Informationen.

Mehr erfahren zu Pressemitteilungen

Kontakt

Name

Ullrich Bingenheimer

Phone

workTel:
+49 6233 86-2138