Zwischenmitteilung über das erste Quartal 2014

KSB Konzern erhöht Auftragseingang

Für das laufende Jahr rechnet KSB mit einer deutlichen Steigerung des Bestelleingangs. Hierzu kann eine Belebung des Projektgeschäfts beitragen, das in den vorangegangenen Jahren stagnierte. Darüber hinaus ist ein Ausbau des Geschäfts mit Standardpumpen und -armaturen sowie mit Serviceleistungen geplant.

KSB Konzern01-03/201401-03/2013Veränderung
AuftragseingangMio. €566,5520,1+ 8,9 %
UmsatzerlöseMio. €490,9512,3- 4,2 %
Belegschaft (31.03.)16.53816.576- 0,2 %

Auftragseingang und Umsatz
Der KSB Konzern hat von Januar bis März 2014 Bestellungen im Umfang von 566,5 Mio. € erhalten; der Auftragseingang ist damit im Vorjahresvergleich um 46,4 Mio. € gewachsen. Zu diesem Anstieg um 8,9 % haben insbesondere Aufträge aus der Energiewirtschaft sowie der chemischen und petrochemischen Industrie beigetragen. Von diesen profitierten vor allem die Gesellschaften in den Regionen Europa und Asien, die ihren Auftragseingang gegenüber den ersten drei Monaten 2013 erhöhten. Die Unternehmen der Regionen Mittlerer Osten / Afrika sowie Amerika / Ozeanien erreichten mit ihrem Auftragseingang noch nicht das Niveau dieses Vorjahresquartals. In Amerika / Ozeanien war dafür in erster Linie die geringere Nachfrage aus dem Bergbau verantwortlich.

Da zu den eingegangenen Bestellungen große projektbezogene Aufträge gehören, die erst zeitversetzt zu Umsatz werden, liegt dieser mit 490,9 Mio. € noch um 21,4 Mio. €, gleich 4,2 %, hinter dem des Vorjahres zurück. Lediglich die Gesellschaften in der Region Mittlerer Osten / Afrika verzeichneten ein deutliches Umsatzplus.

Veränderung der Beschäftigtenzahlen
Der Personalstand des Konzerns hat sich zum 31.03.2014 gegenüber dem vergleich­baren Vorjahreszeitpunkt um 38 Beschäftigte (- 0,2 %) auf 16.538 verringert. Dabei haben sich gegenläufige Entwicklungen teilweise ausgeglichen: Deutlichen Rück­gängen in der KSB AG und der KSB Service GmbH, Frankenthal, stand die Verstärkung einiger Belegschaften in Nord- und Südamerika sowie in der Region Mittlerer Osten / Afrika gegenüber. Darüber hinaus sind mit zwei erstmals konsolidierten kleineren Gesellschaften 41 Mitarbeiter neu in den Konzern gekommen.

Ertrags- und Finanzlage
Im ersten Quartal 2014 hat der KSB Konzern ein positives Ergebnis vor Ertragsteuern (EBT) erzielt. Infolge des niedrigeren Umsatzes lag dieses allerdings unter dem des entsprechenden Vorjahreszeitraums. Die Nettofinanzposition hat sich bezogen auf den Jahresendwert 2013 weiter verbessert.

Ausblick
Für 2014 ist geplant, Auftragseingang, Umsatz und Ergebnis (EBT) gegenüber den Vorjahreswerten zu steigern. Mit dem Ziel der Ergebnisverbesserung (2013: 119,4 Mio. €) verbindet sich eine Reihe kostensenkender Maßnahmen, zu denen eine Intensivierung des globalen Materialeinkaufs und eine sozialverträgliche Verringerung des Personalstandes in Deutschland gehören. 

Alle Meldungen

Zusätzliche Informationen
presser header pic

Pressemitteilungen

Ob es um die aktuellsten Pressefotos oder die neueste Pressemitteilung geht – KSB möchte Journalisten bei ihrer Arbeit bestmöglich unterstützen und bietet deshalb ständig aktuelle Presse-Informationen.

Mehr erfahren zu Pressemitteilungen