Riesen Tauchmotorpumpen für Mexiko

Der Pumpen- und Armaturenhersteller KSB liefert 20 Aggregate im Wert von mehreren Millionen Euro für eines der größten Abwasser-Infrastrukturprojekte von Mexiko.

Bei den KSB-Pumpen handelt es sich um die bisher größten Tauchmotoraggregate der Firmengeschichte mit einer elektrischen Leistung von 1.150 Kilowatt und einem Gesamtgewicht von 15 Tonnen. Sie werden derzeit am Standort Halle gefertigt. Jede Pumpe fördert 2.000 Liter pro Sekunde auf eine Höhe von fast 44 Metern. Darüber hinaus haben die KSB-Hydraulikexperten den Kunden bei der Konstruktion der Einlaufbauwerke beraten. Mit Hilfe computergestützter Strömungsanalysen und Modellversuche entwickelten sie den besten Kompromiss zwischen kostensparender Konstruktion und einer hydraulisch optimalen Gestaltung der Bauwerke.

In Mexiko Stadt entsteht bis 2012 auf einer Höhe von 2.200 Metern eine kombinierte Abwasser-Niederschlagswasser-Pumpstation. Wegen Übernutzung der Grundwasservorräte ist in der 20-Millionen-Metropole der Boden erheblich abgesunken. Vielen Abwasserkanälen fehlt somit das Gefälle. Außerdem kommt es aufgrund mangelhafter Drainage sowie starker Regenfälle zwischen Mai und September immer wieder zu Hochwasser. Deshalb investiert die Verwaltung von Mexiko Stadt seit einigen Jahren in neue Kanäle und Pumpstationen.

Ausschlaggebend für die Auftragsvergabe waren die kurze Lieferzeit von sechs und zehn Monaten sowie die guten Referenzen beim Vorprojekt „La Caldera“, für das KSB 24 Abwasserpumpen lieferte.

Pumpen der Baureihe Amarex KRT K 700-900, wie sie von KSB nach Mexiko geliefert werden Pumpen der Baureihe Amarex KRT K 700-900, wie sie von KSB nach Mexiko geliefert werden. © KSB Aktiengesellschaft, Frankenthal

Alle Meldungen

Zusätzliche Informationen

Kontakt

Name

Christoph P. Pauly

Phone

workTel:
+49 6233 86-3702

 

 

Downloads

Den Pressetext zu dieser Pressemeldung haben wir zum Download bereitgestellt.