Tauchmotorpumpen der neuesten Generation

Anfang 2010 bringt die KSB Aktiengesellschaft, Frankenthal, mit ihren Ama-Drainer N die neueste Tauchmotorpumpen-Generation auf den Markt. Einsatzgebiete der Pumpen sind automatisches Trockenhalten von Baugruben, Schächten, Kellerräumen oder die Wasserentnahme aus Flüssen und Reservoirs. Die maximale Fördermenge liegt bei 14 Kubikmetern in der Stunde und die größte Förderhöhe beträgt 12 Meter.

Betätigt wird die Pumpe durch einen Magnetschwimmerschalter. Da es für diesen keinen Gehäusedurchtritt gibt, ist er absolut dicht, verschleißfrei und überdrehsicher. Mit Hilfe einer einfachen Arretierscheibe lässt sich das Aggregat auch von einer externen Steuerung ein- und ausschalten. Die Pumpen werden für den stationären Betrieb mit angeschlossenem Schwimmerschalter oder für den mobilen Einsatz mit einem 10 m langen Anschlusskabel geliefert.

Das hochwertige und korrosionsbeständige Kunststoffgehäuse mit stabilem Griff sorgt bei dieser neuen Baureihe für ein geringes Gewicht. Außerdem wirkt es geräuschdämpfend und ist abrasions- sowie schlagfest. Ein vertikaler Druckstutzen vereinfacht die Installation und sorgt für einen geringen Platzbedarf, da zusätzliche Bauteile wie Krümmer entfallen. Die im Druckstutzen integrierte Rückschlagklappe verhindert nach dem Ausschalten der Pumpe das Leerlaufen der Druckleitung.

Eine dreifache Wellenabdichtung mit Sperrflüssigkeitsreservoir gewährleistet bei einem Trockenlauf eine zusätzlich Schmierung der Dichtflächen und sorgt für eine hohe Betriebssicherheit des Motors. Als Antrieb dienen mantelgekühlte Einphasen-Wechselstrommotoren, deren Leistung zwischen 0,43 und 1,05 kW liegt. Der in die Motorwicklung integrierte Bimetallschalter schützt die Pumpe vor zu starker Wärmeentwicklung. Durch die Doppelmantelkühlung ist der Pumpbetrieb auch über einen längeren Zeitraum mit ausgetauchtem Motor möglich.

Für die Förderung von Meerwasser oder salzhaltigem Wasser ist die neue Baureihe auch als so genannte „C-Ausführung“ mit einem Motormantel aus hochwertigem Edelstahl (1.4571) lieferbar. Die maximale Eintauchtiefe liegt bei zwei Metern. Angeboten werden drei Baugrößen, mit denen Schmutzpartikel im Wasser bis zu 10 mm Korngröße gefördert werden können.  

Die neue Tauchmotorpumpe Ama-Drainer N Ama-Drainer N, Tauchmotorpumpen der neuesten Generation © KSB Aktiengesellschaft

Alle Meldungen

Zusätzliche Informationen

Kontakt

Name

Christoph P. Pauly

Phone

workTel:
+49 6233 86-3702