Turbinen-Systeme zur Energiegewinnung

Ab Januar 2009 liefert die KSB Aktiengesellschaft, Frankenthal, schlüsselfertige Turbinensysteme zur Energieerzeugung und -rückgewinnung.

Der deutsche Pumpenhersteller bietet seinen Kunden mit umfangreichen „Pumpe-als-Turbinen“-Konfigurationen (PaT) kostengünstige Möglichkeiten - bei Fallhöhen von 2,5 bis 300 Metern und Volumenströmen von 10 bis 5000 Litern pro Sekunde - Energie zu erzeugen.

Aufgrund der stark gestiegenen Energiekosten ist die Nachfrage nach solchen Kleinkraftwerken stark gestiegen. Einer wirtschaftlich sinnvollen Ausnutzung von kleineren Wasserläufen standen bisher die verhältnis­mäßig hohen Kosten für die, als Einzelstücke oder in Kleinserien gefertigten, Turbinen im Weg.

Um trotz schwankender Zulaufhöhen eine exakte 50-Hertz-Netzfrequenz zu erreichen, setzen die Spezialisten entweder Bypässe, Drosselarmaturen, Kaskaden­schaltung mit verschieden Baugrößen sowie frequenz­geregelte Generatoren ein. Die auf der Grundlage tausendfach bewährter Pumpen basierenden Aggregate erreichen - abhängig von der Bauweise - Wirkungsgrade bis zu 88 Prozent.

Dank bis zu 60 Prozent günstigerer Anschaffungskosten gegenüber herkömmlichen Turbinen sowie niedrigen Wartungs- und Instand­haltungskosten amortisieren sich die Anlagen in kurzer Zeit. Das Angebot von KSB umfasst Beratung, Planung, Auslegung und Inbetriebnahme sowie Service aus einer Hand. Bereits seit Mitte der sechziger Jahre setzt KSB weltweit erfolgreich solche Aggregate zur Erzeugung von Energie ein.

 Weitere Informationen können unter www.ksb.com oder bei Sander Klos, KSB Aktiengesellschaft, D-67225 Frankenthal, angefordert werden: Tel +496233/86-3101; Fax +496233/86-3687; E-Mail: pat@ksb.com

KSB-Turbinensystem KSB-Turbinen-System zur Energiegewinnung © KSB Aktiengesellschaft

Alle Meldungen

Zusätzliche Informationen

Kontakt

Name

Christoph P. Pauly

Phone

workTel:
+49 6233 86-3702