KSB erwirbt Serviceunternehmen für Windkraftanlagen

Frankenthal / Eggebek: Der Frankenthaler Pumpen- und Arma­turen­hersteller KSB will an der verstärkten Nutzung der Windenergie in Europa partizi­pieren. Hierzu hat das Unternehmen 51 Prozent der Geschäftsanteile der gear-tec GmbH übernommen, die auf die Instandhaltung und Reparatur von Wind­kraft­getrieben spezialisiert ist.

Das in Eggebek bei Flensburg ange­siedelte Unter­­nehmen soll das in Deutschland und Frankreich vorhandene Service-Know-how von KSB für Windkraftanlagen ergänzen. Europaweit sind heute rund 2.100 KSB-Servicemitarbeiter im Einsatz, um neben Pumpen und Armaturen eine breite Palette „rotierender Maschinen“ zu inspizieren, zu warten und zu reparieren. Infolge des Trends, erneuerbare Energien stärker zu nutzen, ist das Reparaturgeschäft mit Windkraftanlagen ein zukunftsträchtiger Sektor. Nach Experteneinschätzung wird sich der Weltmarkt im Service von Windkraft­anlagen in den kommenden zehn Jahren verfünffachen. 2010 waren in der EU Windkraftanlagen mit einer Gesamtleistung von rund 80 Gigawatt am Netz. KSB wird seine Dienst­leistungen für Windkraftanlagenbetreiber in den kom­menden Jahren auf weitere europäische Länder mit großen Windparks ausdehnen.

Alle Meldungen

Zusätzliche Informationen