1. Suche
  2. von A-Z

VIK-Motor

Die Bezeichnung VIK ist die Abkürzung für den "Verband Industrieller Kraftwerksbetreiber", der im Jahre 1975 in Deutschland die "VIK-Empfehlung für die technischen Anforderungen an Drehstrom-Asynchronmotoren" einführte. Die dabei wesentlichen Zielrichtungen waren die Anpassung von handelsüblichen Drehstrom-Asynchronmotoren an die besonderen Einsatzbedingungen in der Grundstoffindustrie, in Kraftwerksanlagen oder Raffinerien sowie die rationelle Auftragsabwicklung und Lagerhaltung durch Vereinheitlichung der Sonderausführungen. 

Gültigkeit der VIK-Anforderungen für Drehstrom-Asynchronmotoren für