1. Suche
  2. von A-Z

Tribologisch

Die Tribologie ist die Reibungslehre. Körper stehen mit der Umgebung sowie anderen Körpern über ihre Oberfläche und damit ihr Volumen in Wechselwirkung. Zwischen den Berührungsstellen bilden sich Grenzflächen. Zur Beurteilung des Reibungs- und Verschleißverhaltens sind Kenntnisse der Oberflächen- und Grenzflächencharakteristik vorauszusetzen. Charakteristische tribologische Eigenschaften sind die Topografie und Rauheitskenngrößen.