1. Suche
  2. von A-Z

Schaufelgitter

Ein Schaufelgitter besteht aus regelmäßig angeordneten Schaufelprofilen (siehe Strömungsprofil) auf einer Geraden (ebenes Schaufelgitter) oder einem Kreis (zylindrisches Schaufelgitter). 

Auf der koaxialen und zylindrischen Schnittfläche durch das axialeLauf- und Leitrad einer Propellerpumpe kommt das zylindrische Schaufelgitter der Stufe zum Vorschein. Wird diese Schnittfläche in die Ebene abgewickelt, so erscheint das ebene Schaufelgitter der Stufe. siehe Abb. 1 Schaufelgitter

Schaufelgitter: Ebenes Schaufelgitter Abb. 1 Schaufelgitter: Ebenes Schaufelgitter S Skelettlinie des Schaufelprofils G Gitterfront La Laufradgitter Le Leitradgitter l Länge des Schaufelprofils t Schaufelteilung (Schaufelhöhe) βs Schaufelwinkel e axiale Schaufelerstreckung (Schaufelhöhe) u Umfangsrichtung c Sehne

Von Zylinderschnitt zu Zylinderschnitt durch die Stufe der Propellerpumpe (von Radius zu Radius) ergeben sich andere Schaufelgitter. siehe Abb. 2 Schaufelgitter

Schaufelgitter: Stromlinien eines ebenen Schaufelgitters (Potenzialströmung durch ein Leitrad) Abb. 2 Schaufelgitter: Stromlinien eines ebenen Schaufelgitters (Potenzialströmung durch ein Leitrad)


Die Beschreibung der Strömung durch Schaufelgitter ist das Ziel theoretischer und experimenteller Untersuchungen an ruhenden, meist ebenen Schaufelgittern sowie an axialen und halbaxialen Strömungsmaschinen (Strömungslehre). Hierbei werden zwei Hauptaufgaben unterschieden. 

Hauptaufgaben bei der Strömungsbeschreibung 

  • Gegeben ist ein Schaufelgitter, gesucht sind die zugehörigen Strömungsverhältnisse (direktes Problem). 
  • Gegeben sind die Strömungsverhältnisse, gesucht ist das zugehörige Schaufelgitter (inverses Problem). 

In der Praxis wird häufig auf Versuchsergebnisse zurückgegriffen. In jüngerer Zeit kommt zunehmend die numerische Strömungsberechnung CFD zur Anwendung.

Schaufelgitter