1. Suche
  2. von A-Z

Kompensator

Der Kompensator schneidet die Rohrleitung an dem Einsatzort frei. Durch ihn kann eine Längen- oder Winkelanpassung ohne Krafteinleitung bewerkstelligt werden. Er kann auch Bewegungen einer Rohrleitung ausgleichen, woher auch immer diese rühren. Auch Vibrationen werden durch seinen Einsatz von den anderen Rohrleitungsteilen ferngehalten. Dies alles ist in einem gewissen Maß möglich. 

Durch den Einsatz eines einfachen Kompensators wirken allerdings in beide Richtungen die Druckkräfte, die durch entsprechende Festpunkte in der Rohrleitung aufgenommen werden müssen. Insbesondere ist beim Einsatz eines Kompensators beim Anschluss einer Pumpe an eine Rohrleitung darauf zu achten, dass dieser Kompensator mit einer Längenbegrenzung ausgestattet ist, damit nicht die Differenz-Druckkräfte auf die Pumpe wirken und diese auf dem Fundament in Richtung Saugseite verschieben. Diese Kräfte dürfen nicht auf die Pumpe wirken. Der Kompensator kann keine Druckstöße ausgleichen.