1. Suche
  2. von A-Z

Kolbentransmitter

Der Kolbentransmitter ist eine stopfbuchslose Druckübertragungseinrichtung. Er liefert zum Schutz der Gleitringdichtung einen Sperrflüssigkeitsdruck, der vom Druck der Pumpe oder Förderflüssigkeit abhängt. 

Der Kolbentransmitter besteht aus einem doppelwandigen Behälter, in dem ein Kolben die Trennung von Sperr- und Förderprodukt bewirkt. siehe Abb. 1 Kolbentransmitter
Kolbentransmitter: Schematischer Aufbau Abb. 1 Kolbentransmitter: schematischer Aufbau

Zum Erzeugen des geforderten Sperrdruckes wird der untere Teil des Zylinders mit dem Druckstutzen der Pumpe oder einer unter dem erforderlichen Druck stehenden Produktleitung verbunden. Der obere Zylinderraum ist mit Sperrflüssigkeit gefüllt und steht mit dem Raum zwischen den beiden Dichtflächen der doppeltwirkenden Gleitringdichtung in Verbindung. Durch die kleinere Kolbenfläche auf der Sperrflüssigkeitsseite wird der Druck im Dichtungsraum erhöht. siehe Abb. 11 und 12 Wellendichtung

Kolbentransmitter