1. Suche
  2. von A-Z

Frequenz

Die Frequenz ist die kennzeichnende Größe von sich wiederholenden Ereignissen während eines periodischen Vorgangs wie bei einer Schwingung. Sie ist definiert als Kehrwert der Periodendauer. Die Einheit der Frequenz ist s-1 = 1 Hz (Hertz). In der Elektrotechnik ist die Netzfrequenz die Anzahl der Schwingungen des Wechselstroms und der Wechselspannung in einer Sekunde. In Europa sind Netze mit einer Frequenz von 50 Hz üblich, selten gibt es Ausnahmen mit 42 Hz wie in Italien. Darüber hinaus kommt noch die Netzfrequenz von 60 Hz wie in Nordamerika und anderen Gebieten der Welt vor, in denen die Energieversorgung von amerikanischen Firmen beeinflusst wurde. Diese ist vielfach auch im Schiffsbau anzutreffen. In der Starkstromtechnik findet sich neben der üblichen Frequenz von 50 Hz auch eine von 16 2/3 Hz wie bei der Deutschen Bundesbahn.