1. Suche
  2. von A-Z

Erwärmung von Elektromotoren

Die Verluste einer elektrischen Maschine (siehe Antrieb) bewirken eine Erwärmung der aktiven Teile wie der Wicklung und Blechpakete (siehe auch Motorschutz). Die Erhöhung der Wicklungstemperatur verringert die Lebensdauer der Isolierung und kann bei unzulässiger Erhöhung sogar zum sofortigen Ausfall der elektrischen Maschine führen.

Die Ursache unzulässiger Temperaturerhöhung kann mangelhafte Kühlung oder Überlastung sein. Eine Überlastung bewirkt eine erhöhte Stromaufnahme der Elektromotoren. Die zulässige Grenze der Erwärmung wird durch das verwendete Isoliermaterial bestimmt. In der IEC 60034-1 werden dazu die Wärmebeständigkeit der Isolierstoffe, die Einteilung in Isolierstoffklassen und die Verfahren zur Ermittlung der Übertemperatur behandelt.

Erwärmung von Elektromotoren