1. Suche
  2. von A-Z

Erdung

Erdung ist die Gesamtheit aller Mittel und Maßnahmen zum Erden. Erden heißt, ein elektrisch leitfähiges Teil wie z. B. das metallische Gehäuse elektrischer oder elektronischer Geräte und Betriebsmittel mit der Erde zu verbinden. Damit wird im Störungsfall (z. B. bei Kurzschlüssen, Überspannungen, Blitzeinwirkungen etc.) das Auftreten von elektrischen Potenzialunterschieden zwischen Gerät und Erde verhindert. Das Erden erfolgt zum Schutz von Personen und Sachwerten. Es wird zwischen Schutz- und Funktionserdung unterschieden.