1. Suche
  2. von A-Z

Durchflusswiderstand

Der Durchflusswiderstand wird auch als Strömungswiderstand bezeichnet und kennzeichnet jene Kraft, die dem Fördermedium einer Bewegung entgegengesetzt ist. Diese rührt von den Reibungs- und Umleitungskräften beim Durchströmen von Leitungen sowie Ventilen und macht sich in Form eines Druckabfalls (siehe Druckhöhenverlust) bemerkbar.

Durchflusswiderstand