1. Suche
  2. von A-Z

Druckmessung

Die Druckmessung bezeichnet die Erfassung des physikalischen Druckes eines Fluids. Die eigentliche Erfassung und Anzeige erfolgt mittels eines Druckmessgerätes, z. B. dem Manometer (siehe auch Messtechnik).
Für die Druckmessung werden im einfachsten Fall Flüssigkeitssäulen verwendet.
siehe Abb. 1 Druckmessung


Druckmessung: U-Rohr-Manometer Abb. 1 Druckmessung: U-Rohr-Manometer


Für höhere Drücke sind Federmanometer im Einsatz. 
siehe Abb. 2 Druckmessung

Druckmessung: Bourdon-Röhrenfeder-Manometer Abb. 2 Druckmessung: Bourdon-Röhrenfeder-Manometer


Vielfach werden Druckmesser mit entsprechenden Sensoren bestückt (z. B. mit Differenzdruck- oder Überdrucksensoren) mit dem Wirkprinzip kapazitiv, induktiv oder piezoelektrisch, auch hochauflösend für instationäre Druckfelder.