1. Suche
  2. von A-Z

Austrittsbreite

Die Austrittsbreite (b2) eines Laufrades bezeichnet dessen lichte Weite am Austritt und wird von der Größe des Förderstroms bestimmt. Sind Drehzahl, Förderstrom und Laufraddurchmesser gegeben, kann die Austrittsbreite aber in gewissen Grenzen variiert werden, um die Förderhöhe bei Nennförderstrom und auch das Teillastverhalten zu beeinflussen. siehe Abb. 2 Axialschub