1. Suche
  2. von A-Z

Dampfdruck

Der Dampfdruck (pD) ist ein stoff- und temperaturabhängiger Gasdruck in einem mehrphasigen System. Es ...

Mehr erfahren

Datenfernübertragung

Die Datenfernübertragung (kurz: DFÜ) bezeichnet die Datenübertragung von Daten zwischen Computern ...

Mehr erfahren

Datenübertragung

Als Datenübertragung werden alle Methoden bezeichnet, die eine Übermittlung von Informationen von ...

Mehr erfahren

DC

Die Bezeichnung DC ist die engl. Abkürzung für "direct current" und steht international für Gleichstrom.

Mehr erfahren

Dehnungsmessung

Die Dehnungsmessung dient in der Kreiselpumpentechnik vorrangig zur Feststellung der Festigkeit von ...

Mehr erfahren

Diagonalrad

Ein Diagonalrad wird auch als Schrauben- oder Halbaxialrad bezeichnet. siehe Abb. 3, 4, 6 und 16 Laufrad

Mehr erfahren

Dichte

Die Dichte (ρ) ist eine charakteristische Eigenschaft für das Material eines Körpers, welche ...

Mehr erfahren

Dichtheit

Die Dichtheit wird auch als Dichtigkeit bezeichnet und ist eine Eigenschaft von Materialstrukturen.

Mehr erfahren

Dichtung

Als Dichtung werden Elemente oder Konstruktionen bezeichnet, die ungewollte Stoffübergänge von einem ...

Mehr erfahren

Dickstoffpumpe

Dickstoffpumpe: Prozessbauweise, offenes Laufrad, Schleißwand auf der Saugseite

Die Dickstoffpumpe wird als Stoffpumpe bezeichnet und zur Förderung von Gemischen aus flüssigen und ...

Mehr erfahren

Dielektrikum

Ein Dielektrikum ist jede schwach- oder nichtleitende sowie nichtmetallische Substanz, deren ...

Mehr erfahren

Differentialtransformator

Der Differentialtransformator ist eine Spezialform des Transformators und wird in Sensoren verwendet.

Mehr erfahren

Differenzdruck

Der Differenzdruck ist der gemessene Unterschied zwischen zwei bestehenden Drücken, bspw. zwischen ...

Mehr erfahren

Differenzdrucksensor

Der Differenzdrucksensor ist ein Messgerät (siehe auch Sensor), das die Differenz von zwei absoluten ...

Mehr erfahren

Diffusor

Der Diffusor ist ein Bauteil, das eine Strömung mit bestimmten Ausgangswerten von ...

Mehr erfahren

Digitalsignal

Ein digitales Signal hat mehrere Informationsparameter (z. B. 8, 16, 32, oder 64), die zeitlich ...

Mehr erfahren

Direktanlauf

Der Direktanlauf (engl. Direct On Load (DOL)) wird auch als Direkteinschaltung bezeichnet und ist ein ...

Mehr erfahren

Direkteinschaltung

Die Direkteinschaltung wird auch als Direktanlauf bezeichnet und ist ein Anlassverfahren für ...

Mehr erfahren

DN

Die Bezeichnung DN (nach ISO 6708) ist eine alphanumerische Bezeichnung der Größe für Bauteile in ...

Mehr erfahren

Dockpumpe

Die Dockpumpe ist eine Kreiselpumpe und dient zum Entleeren von Dockanlagen. Eine Unterscheidung ...

Mehr erfahren

DOL

Die Bezeichnung DOL ist die engl. Abkürzung für "direct on load" und steht für den Direktanlauf.

Mehr erfahren

Doppelflutiges Laufrad

Ein doppelflutiges Laufrad ist ein Laufrad mit "zweiströmigem" Eintritt. Es wird auch als ...

Mehr erfahren

Doppelspirale

Zum Ausgleich des Radialschubs bei Spiralgehäusepumpen wird statt einer Einfachspirale eine ...

Mehr erfahren

Drall

Der Drall wird allgemein auch als Synonym für den Drehimpuls eines rotierenden Objekts in Bezug auf ...

Mehr erfahren

Drallregelung

Die Energieerhöhung im Laufrad einer Kreiselpumpe und damit die Kennlinien für Förderhöhe und ...

Mehr erfahren

Drallströmung

Die Drallströmung ist eine rotationssymmetrische Strömung (siehe Strömungslehre) mit Umfangskomponenten.

Mehr erfahren

Drehflügelpumpe

Die Drehflügelpumpe ist eine rotierende Verdrängerpumpe, deren Verdrängungselement ein exzentrisch ...

Mehr erfahren

Drehmoment

Das Drehmoment ist eine physikalische Größe und bezeichnet ein Kräftepaar, das an einem Körper (bspw.

Mehr erfahren

Drehmomentmessnabe /­-scheibe

Die Drehmomentmessnabe/-scheibe kommt bei der Leistungsmessung zum Einsatz (siehe auch Leistungsmessung).

Mehr erfahren

Drehmomentmessung

Für die Messung des Drehmomentes gibt es verschiedene Drehmomentmesseinrichtungen wie die ...

Mehr erfahren

Drehmomentverlauf

Der Drehmomentverlauf teilt sich in zwei Bereiche: Anlauf- und Betriebsbereich. Bezogen auf ...

Mehr erfahren

Drehsinn

Der Drehsinn wird auch als Drehrichtung bezeichnet und gibt die Richtung (in oder entgegengesetzt zum ...

Mehr erfahren

Drehstrom

Der Drehstrom wird auch als Dreiphasenwechselstrom, umgangsprachlich auch als Stark- oder Kraftstrom, ...

Mehr erfahren

Drehstrommotor

Ein Drehstrommotor ist ein Elektromotor, der von einem meist dreiphasigen Drehstromsystem (Drehstrom) ...

Mehr erfahren

Drehzahl

Die Drehzahl ist die Zahl der Umdrehungen je Zeit, d.h. der Quotient aus der Zahl der Umdrehungen ...

Mehr erfahren

Drehzahlgeber

Die Drehzahlgeber werden auch als Drehimpuls- oder Inkrementalgeber bezeichnet und erfassen die ...

Mehr erfahren

Drehzahlmessung

Die Drehzahlmessung dient zur Feststellung, wie schnell sich ein Körper dreht. Dies ist auf ...

Mehr erfahren

Drehzahlregelung

Drehzahlregelung: Polumschaltung

Bei rotierenden Maschinen, also auch bei Kreiselpumpen, wird die gesteuerte Verstellung der Drehzahl ...

Mehr erfahren

Dreieckschaltung

Die Dreieckschaltung ist ein Anlassverfahren, bei welchem die drei Phasen eines Drehstromsystems in ...

Mehr erfahren

Dreiphasenwechselstrom

Der Dreiphasenwechselstrom wird auch als Drehstrom bezeichnet.

Mehr erfahren

Drosselbeiwert

Der Drosselbeiwert ist eine andere Bezeichnung für den Verlustbeiwert.

Mehr erfahren

Drosselkurve

Als Drosselkurve wird die Kennlinie einer Kreiselpumpe bezeichnet, die den Verlauf der Förderhöhe (H) ...

Mehr erfahren

Drosselregelung

Als Drosselregelung wird die Beeinflussung des Förderstroms in einer Pumpenanlage durch Variation des ...

Mehr erfahren

Druck

Der Druck ist eine physikalische Zustandsgröße und gibt an, welche Kraft auf eine bestimmte Fläche wirkt.

Mehr erfahren

Druckabfall

Als Druckabfall werden sowohl eine schnelle zeitliche Verringerung des Drucks in einem Raum, z. B. in ...

Mehr erfahren

Druckbehälter

Ein Druckbehälter ist ein teilweise mit Förderflüssigkeit und teilweise mit einem Gas (oft Luft) ...

Mehr erfahren

Druckerhöhungsanlage

Druckerhöhungsanlage: Anschlussfertige Kompaktanlage mit vier Pumpen, drehzahlgeregelt

Wenn der normale Netzdruck einer vorhandenen Wasserversorgungsanlage nicht ausreicht, um höher ...

Mehr erfahren

Druckgehäuse

Ein Druckgehäuse muss einem inneren oder äußeren Druckniveau standhalten können. Dazu werden die ...

Mehr erfahren

Druckhöhe

Die Druckhöhe ist das Maß für den Druck einer Flüssigkeit und wird durch folgenden Ausdruck beschrieben:

Mehr erfahren

Druckhöhenverlust

Die Druckhöhenverluste werden durch Wandreibung in allen Rohrleitungen und durch Widerstände bspw. in ...

Mehr erfahren

Druckkessel

Ein Druckkessel ist ein Kessel, in dem mit Drücken größer als der atmosphärische Druck gearbeitet ...

Mehr erfahren

Druckleitung

Eine Druckleitung ist eine Rohrleitung, in der ein größerer als der atmosphärische Druck herrscht (z. B.

Mehr erfahren

Druckluftheber

Der Druckluftheber wird auch als Mammutpumpe, Airlift, Gaslift oder Löscherpumpe bezeichnet und dient ...

Mehr erfahren

Druckmessung

Die Druckmessung bezeichnet die Erfassung des physikalischen Druckes eines Fluids. Die eigentliche ...

Mehr erfahren

Druckschwankung

Druckschwankungen sind quantitative und qualitative Änderungen des Drucks (siehe auch Druckstoß).

Mehr erfahren

Druckstoß

Ein Druckstoß entsteht in einer flüssigkeitsführenden Rohrleitung durch eine Änderung der ...

Mehr erfahren

Druckstufe

Druckstufen sind in Anlehnung an die Normzahlen gestufte Nenndrücke nach ISO 7268 (siehe PN-Stufe).

Mehr erfahren

Druckstutzen

Der Druckstutzen ist eine kurze Bezeichnung für den Pumpendruckstutzen.

Mehr erfahren

Drucktauscher

Bei der Meerwasserentsalzung nach dem RO-Verfahren (engl. Reverse Osmosis (Umkehrosmose)) können zur ...

Mehr erfahren

Druckverlust

Der Druckverlust (pv) ist eine Druckdifferenz, die durch Wandreibung (in Rohrleitungen) und ...

Mehr erfahren

Druckwelle

Die Druckwelle ist eine kurzzeitige Schwankung des Drucks in einem Medium, die sich in Form einer ...

Mehr erfahren

Druckwellenfortpflanzungs-geschwindigkeit

Die Druckwellenfortpflanzungsgeschwindigkeit ist die Geschwindigkeit, mit der sich die Druckwelle in ...

Mehr erfahren

Druckzahl

Die Druckzahl (ψ) ist eine Kennzahl, welche von der entsprechenden physikalischen Größe lt.

Mehr erfahren

Durchfluss

Der Durchfluss ist eine Größe zur Messung der Menge eines fließenden oder strömenden Mediums. Die ...

Mehr erfahren

Durchflussgeschwindigkeit

Die Durchflussgeschwindigkeit (v) bezeichnet die volumetrisch gemittelte Strömungsgeschwindigkeit in ...

Mehr erfahren

Durchflussmessung

Die Durchflussmessung bezeichnet die Messung beim Durchfluss eines Fluides durch ein Rohr zum Zwecke ...

Mehr erfahren

Durchflusswiderstand

Der Durchflusswiderstand wird auch als Strömungswiderstand bezeichnet und kennzeichnet jene Kraft, ...

Mehr erfahren

Durchflusszahl

Die Durchflusszahl (ϕ) ist ein dimensionsloser Ausdruck zur Beschreibung des Volumenstroms. Sie wird ...

Mehr erfahren

Durchgangsdrehzahl

Die Durchgangsdrehzahl ist die höchste Drehzahl, die die Antriebsmaschine einer Kreiselpumpe ...

Mehr erfahren

Durchgangsventil

Das Durchgangsventil ist eine geometrische Unterscheidungsform des Ventils, bei welchem der Ein- und ...

Mehr erfahren

Düse

Die Düse ist eine technische, röhrenförmige Vorrichtung, um Druck in Bewegungsenergie zu wandeln oder ...

Mehr erfahren

Dynamische Dichtung

Dynamische Dichtungen sind Berührungsdichtungen und werden nach der Art der Relativbewegung der ...

Mehr erfahren

Dynamischer Druck

Der dynamische Druck ist eine Kurzbezeichnung für den hydrodynamischen Druck und resultiert aus der ...

Mehr erfahren

Dynamische Viskosität

Als dynamische Viskosität (η) wird aufgrundseiner Krafteinheit der Proportionalitätsfaktor zwischen ...

Mehr erfahren