1. Suche
  2. von A-Z

A/D-Wandler

Bei dieser Bezeichnung steht das A für analog und D für digital. Ein Analog-Digital-Wandler ist ein ...

Mehr erfahren

Abdrehen von Laufrädern

Abdrehen von Laufrädern: zur Ermittlung des Abdrehdurchmessers

Unter dem Abdrehen von Laufrädern wird die Verringerung des Laufraddurchmessers und damit der ...

Mehr erfahren

Abgeschirmtes Kabel

Ein abgeschirmtes Kabel besteht aus einem Leiter, der mindestens von einem Kabelschirm (leitfähige ...

Mehr erfahren

Ablagerung

Unter Ablagerung in der Wasserwirtschaft versteht man das Absetzen von Stoffen an ...

Mehr erfahren

Ablösung

Die Ablösung bezeichnet in der Aero- und Hydrodynamik ein Strömungsvorgang, bei dem die Strömung von ...

Mehr erfahren

Abnahme

Die Abnahme wird oft auch als Abnahmeversuch bezeichnet. In diesem Zusammenhang ist der Begriff ...

Mehr erfahren

Abnahmeregeln

Als Abnahmeregeln werden die Richtlinien für die Durchführung eines Abnahmeversuches verstanden.

Mehr erfahren

Abnahmeversuch

Der Abnahmeversuch wird oft auch als Abnahme bezeichnet. Hierbei werden in einem Versuch die zwischen ...

Mehr erfahren

Abrasion

Abrasion: Verschleißgefährdete Stellen in einer Spiralgehäusepumpe

Abrasion ist eine Form des Verschleißes und wird durch den mechanischen Angriff der festen ...

Mehr erfahren

Abschirmung

Die Abschirmung ist der Schutz eines Leiters gegenüber elektromagnetischen Einflüssen von außen ...

Mehr erfahren

Abschlusskörper

Abschlusskörper sind bewegliche Teile in Armaturen und unterbrechen oder regeln mechanisch den Fluss ...

Mehr erfahren

Abschreibung

Die Abschreibung bezeichnet den Wertverlust von Unternehmensvermögen (hier: Anlagevermögen) und wird ...

Mehr erfahren

Absolutdrucksensor

Der Absolutdrucksensor ist ein Messelement (siehe auch Sensor) zur Umwandlung der physikalischen ...

Mehr erfahren

Absolutgeschwindigkeit

Die Absolutgeschwindigkeit ist die Geschwindigkeit (c), die ein Flüssigkeitsteilchen gegenüber der ...

Mehr erfahren

Absperrorgan

Ein Absperrorgan ist ein Bauelement von Rohrleitungen und dient zum Steuern (Absperrventil), Anhalten ...

Mehr erfahren

Abwasserpumpe

Abwasserpumpe: Horizontale Abwasserpumpe mit Kanalrad

Die Abwasserpumpe wird auch als Schmutzwasserpumpe bezeichnet und ermöglicht die Förderung von grob ...

Mehr erfahren

Abzweigstück

Abzweigstücke stellen Leitungselemente in Rohrleitungen dar, über die Zu- oder Abflüsse in einer ...

Mehr erfahren

AC

Die Abkürzung ist englisch für "alternating current" und steht international für Wechselstrom.

Mehr erfahren

Affinitätsgesetz

Das Affinitätsgesetz ist ein Spezialfall der Modellgesetze und besagt, dass die Drosselkurven für ...

Mehr erfahren

Aggressivität

Die Aggressivität beschreibt die Wirkung eines Stoffes auf seine Umgebung. Beschreibende Merkmale sind:

Mehr erfahren

Ähnlichkeitsbedingungen

Die Ähnlichkeitstheorie fordert drei hinreichende Ähnlichkeitsbedingungen für hydraulische ...

Mehr erfahren

Aktor

Ein Aktor (Aktuator) ist ein Stellglied in einem Regelkreis, das zum Eingreifen in einen Prozess dient.

Mehr erfahren

Akustik

Die Akustik beschreibt bei Pumpen und Anlagen die hörbaren Schwingungen von Pumpen und Rohrleitungen, ...

Mehr erfahren

Amortisation

Die Amortisation beschreibt, ob und ab wann die beim Betrieb einer Pumpe oder Pumpenanlage (siehe ...

Mehr erfahren

Analoge Datenübertragung

Bei der analogen Übertragung von Daten bestimmen die zu verarbeitenden Signale kontinuierlich die dem ...

Mehr erfahren

Analogschnittstelle

Die Analogschnittstelle ist eine elektrische Verbindung, die analoge elektrische Signale zur ...

Mehr erfahren

Analogsignal

Ein Signal, dessen Stärke (Amplitude) kontinuierlich jeden Wert zwischen einem Minimum und einem ...

Mehr erfahren

Anfahren

Als Anfahren von Pumpen wird der Anlaufvorgang bezeichnet.

Mehr erfahren

Angreifende Flüssigkeit

Als angreifend werden Flüssigkeiten bezeichnet, die mit umliegenden Stoffen reagieren (siehe auch  ...

Mehr erfahren

Anlagekapital

Das Anlagekapital ist die Geldmenge, die aufgebracht werden muss, um bspw. Kreiselpumpen in Betrieb ...

Mehr erfahren

Anlagenkennlinie

Die Anlagenkennlinie wird auch als Rohrleitungskennlinie bezeichnet (siehe Kennlinie) und beschreibt ...

Mehr erfahren

Anlasstransformator

Ein Anlasstransformator verkleinert beim Betrieb mit elektrischen Asynchronmotoren die Motorspannung ...

Mehr erfahren

Anlassverfahren

Die bei Kreiselpumpen verwendeten Kurzschlussläufermotoren (siehe Asynchronmotor) haben hohe ...

Mehr erfahren

Anlaufdrehmoment

Das Anlaufdrehmoment ist das während des Anlaufvorganges von der Wellenkupplung übertragene Drehmoment.

Mehr erfahren

Anlaufverfahren

Sanftanlaufdrossel  Die Sanftanlaufdrosseln sind preiswerte, robuste und einfach aufgebaute ...

Mehr erfahren

Anlaufvorgang

Der Anlaufvorgang wird auch als Anfahren bezeichnet und beschreibt den Vorgang vom Einschalten der ...

Mehr erfahren

Anlaufzeit

Die Anlaufzeit beschreibt die zeitliche Dauer vom Einschalten der Antriebsmaschine (siehe Antrieb) ...

Mehr erfahren

Ansaugstufe

Die Ansaugstufe (Selbst- oder Luftansaugstufe) ist die pumpeninterne Vorrichtung zur Entlüftung der ...

Mehr erfahren

Anstellwinkel

Der Anstellwinkel beschreibt die Stellung einer axialen Schaufel zur Strömung (siehe auch ...

Mehr erfahren

Anstrich

Ein Anstrich dient dem Oberflächenschutz.

Mehr erfahren

Antrieb

Meistens werden Kreiselpumpen durch Elektromotoren angetrieben. Neben diesem elektrischen Antrieb ...

Mehr erfahren

Antriebsleistung

Als Antriebsleistung wird die an der Wellenkupplung verfügbare Leistung des Antriebs bezeichnet. Die ...

Mehr erfahren

Antriebstechnik

Die Antriebstechnik setzt mittels elektrischer Maschinen die elektrische in mechanische Energie ...

Mehr erfahren

Anwendung

Der Begriff Anwendung kann auch als Kurzform für die Anwendungssoftware verwendet werden.

Mehr erfahren

Anwendungssoftware

Anwendungssoftware ist eine Software, die nicht dem Betrieb eines Rechners selbst dient, sondern der ...

Mehr erfahren

Anzapfstufe

Als Anzapfstufe wird bei der Gliederpumpe die Stufe bezeichnet, an der vom Förderstrom zum Abführen ...

Mehr erfahren

Anzugsmoment

In der Antriebstechnik wird als Anzugsmoment das Drehmoment bezeichnet, das anliegt, um beim ...

Mehr erfahren

Arbeit

Die Arbeit (engl. work (W)) ist physikalisch die Energie, um einen Körper durch eine Kraft (F) in ...

Mehr erfahren

Archimedische Schraube

Die Archimedische Schraube ist als drehende reguläre Schraubenfläche für Gleichdruckhebewerke seit ...

Mehr erfahren

Armatur

Armatur: Absperrventil, Spindelabdichtung mittels Faltenbalg

Der Begriff Armatur wird vom lateinischen Wort "armatura" abgeleitet und bedeutet soviel wie ...

Mehr erfahren

Asynchronmotor

Schnitt durch Asynchronmotor

Ein Asynchronmotor besitzt einen passiven Läufer, welcher entweder ständig (Kurzschluss- oder ...

Mehr erfahren

ATEX

Die Bezeichnung ATEX ist die französische Abkürzung für Atmosphère explosible und steht ...

Mehr erfahren

Atmosphärendruck

Der Atmosphärendruck ist der über längere Zeit gemittelte absolute Luftdruck am Aufstellungsort der ...

Mehr erfahren

Auffüllen

Das Auffüllen der Saugleitung mit Flüssigkeit muss bei einer nicht selbstansaugenden Kreiselpumpe vor ...

Mehr erfahren

Aufnehmer

Ein Aufnehmer wird auch als Sensor bezeichnet.

Mehr erfahren

Aufstellung

Als Aufstellung von Kreiselpumpen wird die Anordnung des Pumpenaggregates am Einsatzort mit allen ...

Mehr erfahren

Aufwertung

Die Aufwertung beschreibt die Verbesserung des Pumpenwirkungsgrades von zwei geometrisch ähnlichen ...

Mehr erfahren

Ausdrehen von Laufrädern

Unter dem Ausdrehen von Laufrädern wird das Abdrehen der Schaufelspitzen bei Kreiselpumpen mit ...

Mehr erfahren

Ausfeilen von Laufrädern

Ausfeilen wird auch als Hinterfeilen bezeichnet.

Mehr erfahren

Auslaufkrümmer

Der druckseitige Rohrkrümmer (siehe Krümmer) einer Rohrgehäusepumpe wird als Auslaufkrümmer bezeichnet.

Mehr erfahren

Auslaufverlust

Auslaufverlust bedeutet folgende Verlusthöhe: 

Mehr erfahren

Auslaufzeit

Den Zeitraum, den eine Kreiselpumpe vom Abschalten oder Ausfall des Antriebs bis zum Stillstand der ...

Mehr erfahren

Auslegungspunkt

Der Auslegungspunkt wird auch als Berechnungspunkt bezeichnet.

Mehr erfahren

Ausrichten der Kupplungen

Ein Ausrichten von Kupplungen ist erforderlich, um den mechanisch einwandfreien Lauf der ...

Mehr erfahren

Ausschaltdruck

Der Ausschaltdruck gibt an, wann eine Pumpe aufgrund einer Druckerhöhung den gewünschten Arbeitsdruck ...

Mehr erfahren

Austrittsbreite

Die Austrittsbreite (b2) eines Laufrades bezeichnet dessen lichte Weite am Austritt und wird von der ...

Mehr erfahren

Austrittsquerschnitt

Der Austrittsquerschnitt der Anlage ist ein zu vereinbarender Querschnitt in der druckseitigen ...

Mehr erfahren

Auswuchten

Das Auswuchten bezeichnet einen Vorgang, durch den die gestörte geometrische Massenverteilung (siehe ...

Mehr erfahren

Automatischer Schalter

Automatische Schalter bewirken den Schaltvorgang selbsttätig durch elektrische Schaltgeräte, deren ...

Mehr erfahren

Automatisierung

Bei der Automatisierung wird mithilfe von Maschinen die Arbeit vom Menschen auf Automaten übertragen.

Mehr erfahren

Axial

Axial bedeutet die Ausrichtung nach einer Achse.

Mehr erfahren

Axialkraft

Die Axialkraft ist die Kraft, die in Richtung der Achse eines Körpers wirkt. Dies kann Zug oder Druck ...

Mehr erfahren

Axialpumpe

Eine Axialpumpe gehört zu den Strömungspumpen, die ein axiales Laufrad besitzen und das Fördermedium ...

Mehr erfahren

Axialrad

Das Axialrad ist ein Laufrad, das das Fördermedium entlang der Achse transportiert.

Mehr erfahren

Axialschub

Der Axialschub ist die Resultierende aller auf den Pumpenläufer einwirkenden Axialkräfte (F). siehe Abb.

Mehr erfahren