Aktuelles

2021

Ab sofort können in unserem neuen WHG Container bis zu 12 Paletten mit je 30 Kanistern á 20l unseres neuen KAGEMA SAFETY Fuel® Dieselkraftstoffs sicher lagern. Auf Grund der gedämmten, klimatisierten und sicheren Lagerung können wir witterungsunabhängig eine gleichbleibende Qualität gewährleisten. Da uns auch der Umweltgedanke sehr wichtig ist, erfüllt der Lagercontainer die hohen Auflagen des Wasserhaushaltsgesetzes (WHG).

Mit dieser neu geschaffenen Lagerfläche können wir unseren Kunden eine kurzfristige Verfügbarkeit unseres Dieselkraftstoffs  zusichern.

KAGEMA WHG SAFETY Fuel®-Container, klimatisiert
KAGEMA WHG SAFETY Fuel®-Container, klimatisiert
Beladung des Containers mit KAGEMA SAFETY Fuel® Dieselkraftstoff
Beladung des Containers mit KAGEMA SAFETY Fuel® Dieselkraftstoff
voll beladener KAGEMA SAFETY Fuel®-Container
voll beladener KAGEMA SAFETY Fuel®-Container

Welche Vorteile hat KAGEMA SAFETY Fuel® gegenüber handelsüblichem Dieselkraftstoff?

  • FAME*1 -freier Dieselkraftstoff (B0), übertrifft die Anforderungen der DIN EN 590 = Vermeidung der „Dieselpest“
  • Keine Motorschmierölverdünnung durch unverbrannte FAME*1 -Anteile
  • Größtmögliche Reinhaltung des kompletten Kraftstoffsystems, als auch eine optimierte Verbrennung durch das neuentwickelte und einzigartige Additiv
  • Die höhere Cetanzahl hat eine bessere Zündwilligkeit zur Folge und damit eine deutlich höhere Betriebssicherheit und Zuverlässigkeit in allen Betriebssituationen
  • Lagerfähigkeit um ein Vierfaches länger als bei handelsüblichem Dieselkraftstoff (min. 1 Jahr nach Abfüllung). Bei original verschlossenem Gebinde ist die Lagerung auch länger möglich.
  • Bis zu 15% höhere Wirksamkeit im Vergleich zum Einsatz handelsüblicher Dieselkraftstoffe

Welche Ursachen habe eine sogenannte „Dieselpest“ zur Folge?

  • Kupferleitungen im Kraftstoffsystem dienen als Katalysator
  • Betankung der Anlage mit FAME*1 -haltigen Dieselkraftstoff und dessen Überschreitung der Lagefähigkeit
  • Wasser im Dieselkraftstoff, welches durch Temperaturschwankungen und „ungefilterte“ Tankatmung entsteht
  • Geringer Dieselkraftstoffdurchsatz durch lange Standzeiten auf Grund unregelmäßiger Probeläufe

Was ist mit dem prophylaktischen Einsatz von handelsüblichen Bioziden gegen die „Dieselpest“?

  • Der prophylaktische Einsatz von Bioziden bringt keinen Nutzen, sondern führt u.U. zu Resistenzen der Bakterien und damit zum Wirkungsverlust der Biozide

In welchen Gebinde Größen können die KAGEMA SAFETY Fuel® Produkte erworben werden?

  • in 20L Kanistern, 200L Fässern sowie lose Ware auf Anfrage

Die größten Vorteile ergeben sich jedoch bei dem Einsatz unser kompletten KAGEMA SAFETY Produktreihe. Informieren Sie sich doch einfach auf unserer Website.

*1 Fettsäuremethylester

______________________________________

KAGEMA arbeitet seit Jahresbeginn klimaneutral und setzt auf Mehrwegverpackungen

Wir suchen Sie!
Profitabilität und Nachhaltigkeit müssen sich nicht ausschließen. Deshalb hat sich KSB bereits 2019 vorgenommen bis 2025 die
CO2-Emissionen seiner Fertigungswerke um 30 Prozent zu verringern. Die KAGEMA Industrieausrüstungen GmbH ist schon einen großen Schritt weiter: Die Firma produziert über eine
99-Kilowatt-Photovoltaikanlage einen Großteil ihres Energiebedarfs ohne Ausstoß des klimaschädlichen Kohlendioxids und spart dadurch jährlich Energiekosten in Höhe eines fünfstelligen
Euro-Betrags ein. So lassen sich pro Jahr Emissionen von rund
40 Tonnen CO2 vermeiden.

Darüber hinaus kaufte KAGEMA bereits für 2020 mehr als
1.500 Klimaschutzzertifikate und unterstützte ein Wiederaufforstungsprojekt in Uruguay. Auf diese Weise kompensiert das Unternehmen alle übrigen anfallenden Kohlendioxid-Emissionen, beispielsweise beim Betrieb seiner Produkte.

Durch den Einsatz von Mehrwegverpackungen von Motoren spart der Hersteller von Brandschutz-, Notstromaggregaten und Schaltschränken zudem rund 65 Kubikmeter Müll pro Jahr. Das entspricht einer Reduktion des Plastikabfalls um ungefähr
70 Prozent.

„Neben der CO2-Neutralität setzen wir auf ein ganzes Bündel von Maßnahmen, um nachhaltig und profitabel zu wirtschaften“, sagt Alexander Rothenberger, Geschäftsführer der KAGEMA. „Dabei haben wir auch unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Blick, die unsere Initiativen mit vielen guten Ideen unterstützen.“

______________________________________

Wir bilden aus!!!

Zum 01. September 2021 suchen wir für unser Team
in Pattensen / Hannover einen
Auszubildenden zum Industriekaufmann (m/w/d).

...weitere Infos erhälst du in unseren Stellenangeboten Wir bilden aus


2020 / 2021

Unser Beitrag zur Vermeidung von Plastikmüll

Bisher wurden unsere Motoren und Pumpen für die Zwischenlagerung im Werk jeweils in Plastikfolie eingeschweißt. Der Zeit- und Arbeitsaufwand ist dabei jedoch sehr hoch. Zudem fällt eine große Menge an Plastikmüll an, da die Folien nur einmalig verwendet werden können.

Somit haben wir eine Lösung dieser Probleme ausgearbeitet und setzen ab sofort wiederverwendbare Hauben aus hochwertigem LKW-Planen-Material ein. Die Haltbarkeit jener Hauben liegt bei über 5 Jahren und bei Bedarf könnten diese zudem auch beim Hersteller repariert werden.

Mit dieser Investition erzielen wir eine Reduktion unseres Plastikabfalls um ca. 70%.

Im Zuge dessen haben wir an der Außenseite entlang unserer mechanischen Fertigungsshalle ein neues Schwerlastregal von ca. 25m Länge und 7m Höhe errichten lassen. In dieses Regal passen rund 60 Motoren.

Neuer Inhalt
bisherige und neue, nachhaltige Verpackung unserer Aggregate
Neuer Inhalt
Errichtung des Schwerlastregals
Neuer Inhalt
neues Schwerlastregal samt eingelagerter Motoren

______________________________________

Unser neuestes Projekt zum Klimaschutz

Die KAGEMA Industrieausrüstungen GmbH hat auf dem Dach der Fertigungshalle eine Photovoltaikanlage, die aus 288 einzelnen Modulen besteht und eine Gesamtfläche von insgesamt 485m2 hat, errichtet.

Mit dieser Anlage werden pro Jahr ca. 84.000 kWh Strom erzeugt, wovon wir einen Eigenverbrauchsanteil von 54% haben und den Rest ins Netz einspeisen.

Somit vermeiden wir pro Jahr rund 39.500 kg CO2-Emissionen und tragen einen durchaus wichtigen Teil zum Klimaschutz bei. Weitere Projekte werden aktuell umgesetzt und sind zudem in Planung…

Neuer Inhalt



- MESSEN -

Das aktuelle Infektionsgeschehen zwingt die Deutsche Messe AG leider zu einer Neuterminierung der Interschutz. Die Weltleitmesse für Feuerwehr, Rettungswesen, Bevölkerungsschutz und Sicherheit findet nun vom 20. bis 25. Juni 2022 statt.

Die Entscheidung für die Neuterminierung wurde nach gründlichen Überlegungen und intensiven Gesprächen mit dem Markt seitens der Deutsche Messe AG getroffen. Wie bei zahlreichen anderen Messen und Veranstaltungen liegen die Gründe für diese Entscheidung auch bei der Interschutz in den aktuellen Entwicklungen des weltweiten Infektionsgeschehens im Zuge der COVID-19-Pandemie.

Wir gehen davon aus, dass sich die Pandemie bis dahin soweit abgeschwächt hat und ein Event in der Größe der Interschutz wieder problemlos stattfinden kann.

Wir freuen uns Sie auf unserem Stand begrüßen zu dürfen.

Neuer Inhalt

www.interschutz.de


2019

- MESSEN -

KAGEMA wird vom 20. bis 21. Februar 2019 auf der "FeuerTrutz 2019" in Nürnberg (Halle 10.1, Stand 216) ausstellen!!!

Wir freuen uns über Ihren Besuch...informieren Sie gerne vor Ort über die neuesten Brandschutzlösungen

Neuer Inhalt
www.feuertrutz-messe.de


- SONSTIGE NEWS -

Zusätzliche Informationen