Inhalt

Claim
Menu

Pumpenauslegung mit KSB – für maximale Effizienz von Anfang an

Für den energieeffizienten und kostensparenden Betrieb Ihrer Anlage spielt die Auslegung von Pumpen, Armaturen und Rohrleitungen eine zentrale Rolle. Hier werden die einzelnen Bestandteile des hydraulischen Systems an Ihre Anforderungen angepasst und optimal aufeinander abgestimmt. Die optimale Lösung finden wir für jede Anwendung im Rahmen einer Beratung – und im gemeinsamen Dialog mit Ihnen.

Erfahren Sie im Weiteren mehr über die systematische Auslegung mit KSB oder wählen Sie direkt aus unseren hilfreichen Auslegungs-Tools

FluidFuture Logo
Kernaussage

Systematisch zum Ziel

Die schrittweise Auslegung

Das beste Ergebnis erreicht die Auslegung, wenn sie einem klar definierten Prozess folgt. Die einzelnen Schritte sind mithilfe wissenschaftlicher Studien, umfassender Expertise und jahrerlanger Erfahrung entwickelt und perfektioniert worden. Vom Analysebericht über die Auslegung einzelner Komponenten bis hin zum energieeffizienten System – gerne begleiten wir Sie über den gesamten Prozess.

 

Analysebericht

Schritt 1: Bestimmung der Anlagenstruktur

Der erste Schritt zur optimalen Pumpenauslegung ist die Bestimmung der Anlagenstruktur. Auf Basis von Lastprofil und geodätischer Höhe bestimmen wir hierbei, wie viele Pumpen mit welcher Fahrweise zum Einsatz kommen. Bei einem variablen Lastprofil können durch Anpassung der Förderhöhe an den Bedarf mit einer Drehzahlregelung bis zu 60 % Energieeinsparungen gegenüber dem Netzbetrieb erreicht werden. 

Anlagenstruktur

Schritt 2: Auslegung von Pumpen, Armaturen und Rohrleitung

Pumpen

Abhängig von der Anlagenstruktur erfolgt im zweiten Schritt der Pumpenauslegung die Auswahl der Komponenten: Beim Netzbetrieb hat die optimale Hydraulik ihren maximalen Wirkungsgrad möglichst nah am tatsächlichen Betriebspunkt. Das wird durch ein eng abgestuftes Baugrößenraster ermöglicht und durch das Abdrehen des Laufrads unterstützt. Bei Drehzahlregelung erfolgt die Auswahl der Pumpe abhängig von der Anzahl der Pumpen und dem Lastprofil.

Armaturen

Bei der Auswahl der Armaturen ist es wichtig, auf optimale Durchflusswerte und auf die richtige Rohrleitungsdimensionierung zu achten. KSB-Armaturen ermöglichen hier mit exzellenten Zeta-Werten und weiteren Produktfunktionalitäten große Einsparungen.

Rohrleitung

Zur Auslegung des energieeffizienten Pumpensystems gehört die Rohrleitungsdimensionierung. Wichtig hierbei sind insbesondere die Berücksichtigung der Strömungsgeschwindigkeiten, die Rohrleitungsausweitung am Druckstutzen der Pumpe sowie die richtige Materialauswahl. Für die optimale Dimensionierung ist ein wirtschaftlicher Kompromiss zwischen Rohrreibungsverlusten und Materialeinsatz zu finden.

Schritt 3: Auswahl von Motoren und Automation

Für die richtige Pumpenauslegung spielt auch die Auswahl von Antrieb und Automation eine große Rolle. Mit unserem Motorenkonzept liefern wir dabei für jede Anlage den optimalen Antrieb. Abhängig vom Lastprofil können Sie so aus dem breiten Portfolio die ideale Kombination aus Motor und Automation wählen. Neben Ihren Anforderungen berücksichtigen wir hierbei natürlich auch die Aspekte der Wirtschaftlichkeit sowie der Ressourceneffizienz und erfüllen die ErP-Richtlinien.  

Auswahl von Motoren und Automation

KSB SuPremE® – die Energiediät für Ihre Anlage

Der KSB SuPremE®-IE4*-Motor ist der effizienteste magnetfreie Pumpenantrieb der Welt und die beste Lösung bei variablem Betriebspunkt. Die magnetfreien Synchron-Reluktanzmotoren der Energieeffizienzklasse IE4* ermöglichen Ihnen höchste Energieeinsparungen, sind unschlagbar effizient im Teillastbereich und weisen eine hervorragende Umweltbilanz auf. Die Antriebstechnik besticht vor allem mit dem Verzicht auf magnetische Bestandteile – und das bei mindestens ebenso hoher Energieeffizienz wie dem Permanentmagnet-Synchronmotor (PMSM). Weitere Vorteile gegenüber dem PMSM sind:

  • Höhere Wirkungsgrade im Teillastbereich
  • Keine Gefahr der Entmagnetisierung
  • Geringere Massenträgheit des Rotors
  • Geringere Betriebstemperatur
  • Robustheit

*IE4 gem. IEC (CD) 60034-30 Ed. 2

Umfassende Berechnung starten

Schnelle Potenzialanalyse starten

KSB SuPremE_thumbnail

IE4 Asynchronmotor

Zur maximalen Energieeinsparung bei statischen Lastprofilen empfehlen wir einen Asynchronmotor der Effizienzklasse IE4. Insbesondere bei Pumpen im Dauereinsatz können sich auch unter Berücksichtigung der längeren Amortisationszeit im Betrieb langfristig höhere Einsparungen ergeben. 

IE4 Asynchronmotor_thumbnail

IE3 Asynchronmotor – der Standard

Der ungeregelte Asynchronmotor ist meist die beste Lösung, wenn eine leistungsstarke Antriebstechnik bei statischem Betriebspunkt gefragt ist. IE3-Motoren von KSB sind standardmäßig robust und effizient sowie netzanlauffähig und entsprechen den aktuellen gesetzlichen Vorgaben.

Auch die von KSB selbst entwickelten Amarex KRT-Tauchmotoren entsprechen den Anforderungen der Wirkungsgradklasse IE3.*

Mehr zu hocheffizienten Tauchmotoren

*Norm IEC 60034-30 für Tauchmotoren nicht verbindlich vorgeschrieben Berechnung / Ermittlung der Wirkungsgrade analog der in IEC 60034-2 beschriebenen Messmethode Kennzeichnung für Tauchmotoren angewandt, die vergleichbare Wirkungsgrade wie Normmotoren nach Norm IEC 60034-30 erreichen.

IE3 Asynchronmotor_thumbnail

IE2 Asynchronmotor

Innerhalb der EU ist für den IE2-Asynchronmotor mit einer Nennleistung über 7,5 kW ein Betrieb mit Frequenzumrichter vorgeschrieben. Mit Drehzahlregelung eignet er sich für variable Lastprofile, im Vergleich zum Synchron-Reluktanzmotor ist er aber weniger energie- und ressourceneffizient.

Mit PumpDrive ist der IE2-Motor die geeignete Lösung, wenn eine Motorleistung über 45 kW, Bypassfähigkeit oder Ex-Schutz erforderlich sind. Bei einer geringen Betriebsstundenzahl kann er ohne Frequenzumrichter und außerhalb der EU die wirtschaftlichste Lösung sein. 

IE2 Asynchronmotor_thumbnail

Permanentmagnet-Synchronantriebe

Der Permanentmagnet-Synchronmotor ist die ideale Antriebstechnik für Nassläufer-Pumpen mit hohem Spaltmaß zwischen Rotor und Stator.

 Die Heizungsumwälzungspumpe von KSB verfügt über eine integrierte Drehzahlregelung und passt so die Leistung automatisch dem Bedarf an. Mit dem Eco-Mode kann die Fahrweise noch weiter ans Lastprofil angepasst und so höchste Einsparungen realisiert werden – durch eine Reduktion der Fördermenge um die Hälfte können zusätzlich sogar ca. 40 % Energie gegenüber der Proportionaldruckregelung gespart werden.

Mit dem Synchronmotor UMA-S verfügen die Unterwassermotorpumpen der Baureihe UPA über einen leistungsfähigen Motor, der durch seine Energieeffizienz hervorsticht.

Aufgrund der hohen Leistungsdichte spart der UMA-S gegenüber herkömmlichen Asynchronmotoren bis zu 12% Energie und damit Kosten. Da der Motor in Verbindung mit einem Frequenzumrichter betrieben wird, können durch die variable Anpassung des Betriebspunkts zusätzlich wesentlich höhere Einsparungen erzielt werden.

Mehr errfahren über den Synchronmotor UMA-S

Permanentmagnet-Synchronantriebe_thumbnail

Pumpenauslegungs-Software – schneller zur besten Lösung

Das richtige Werkzeug für jede Situation

Um die optimale Lösung für Ihre Anlage zu finden, bieten wir Ihnen drei professionelle Planersoftwares zur Auslegung von Pumpen und Armaturen an. Diese Tools basieren auf dem Know-how unserer Experten und unterstützen Sie individuell bei Ihrer Pumpenauslegung.

KSB EasySelect®

KSB EasySelect® ist das umfangreiche Allround-Tool für Pumpen und Armaturen – für alle Anwendungen.

Mehr erfahren

KSBase Building Consult

Die Auslegungssoftware für Pumpen und Armaturen in der Gebäudetechnik unterstützt Sie als TGA-Planer mit Informationen, Kurven, Kalkulationen und Ausschreibungstexten.

Mehr erfahren

KSB Helps

Speziell zur Auslegung von Schmutzwasserpumpen dient die Pumpenauslegungssoftware KSB Helps. Neben der Auswahl der passenden Pumpe bietet es auch CAD-Daten und Ausschreibungstexte.

Mehr erfahren

4 Kriterien für das optimale Ergebnis der Auslegung

Das Ergebnis der Auslegung sind Umsetzungsszenarien und Handlungsempfehlungen für Ihr optimales hydraulisches System. Das Optimum bedeutet bei FluidFuture® höchste Energieeffizienz und die Erfüllung folgender vier Kriterien:

Die Anforderungen der Anwendung werden erfüllt.

Es handelt sich um eine energieeffiziente Lösung.

Das Verhältnis von Einsparungen und Investitionskosten ist ideal.

Die Energieeffizienzrichtlinien (ErP) werden erfüllt.

Persönlicher Kontakt zu KSB

Vielen Dank für Ihr Interesse. Möchten Sie mehr über FluidFuture® von KSB erfahren? Nehmen Sie schnell und unkompliziert Kontakt mit uns auf.

Für Fragen rund um unsere Automationsprodukte können Sie sich direkt an die Support-Hotline unter +49 6233 86 2042 wenden.

Der KSB-Newsletter

Erhalten Sie als Erster regelmäßig alle Neuigkeiten rund um KSB und die wichtigsten KSB-Produkte. Melden Sie sich an: schnell, einfach, kostenlos.

Jetzt anmelden