AKR/AKRS Rückschlagklappe
Rückschlagklappe

AKR/AKRS

Rückschlagklappe nach DIN/EN mit Flanschen (AKR) oder Schweißenden (AKRS), mit selbstdichtendem Deckelverschluss, innenliegender Welle, geschmiedetem und geschweißtem Gehäuse, Dichtflächen aus verschleißfestem und korrosionsbeständigem 17 %-Chromstahl oder Stellit.
Alle Dokumente und Downloads ansehen

Technische Daten

  • NenndruckPN 63, PN 100, PN 160
  • Maximale NennweiteDN 300
  • Maximal zulässige Medientemperatur550 °C

Vorteile

  • Erhöhte Sicherheit in der Abdichtung nach außen durch selbstdichtenden Deckelverschluss. Je höher der Druck im Gehäuse, umso dichter der Deckelverschluss. Sehr geringes Leckagerisiko speziell bei hohen Drücken und Temperaturen. Kompakte Bauweise.
  • Zuverlässige Dichtheit im Sitz und servicefreundlich Konstruktion durch beweglich aufgehängte Klappenscheibe. Genaue Anpassung an Gehäusesitz und einfacher Austausch der Dichtplatte möglich.
  • Lange Lebensdauer und hohe Funktionssicherheit durch gepanzerte Dichtflächen aus verschleißbeständigem und korrosionsbeständigem 17 % Chromstahl oder Stellit.

Ihr KSB-Kontakt: Wir sind da, um Sie zu unterstützen.

Benötigen Sie Hilfe, um die richtige Materialnummer zu finden?
Wir werden in Kürze eine Liste bereitstellen, sodass Sie Ihre Bestellung direkt vornehmen können.
In der Zwischenzeit bitten wir Sie, sich mit unserem Support in Verbindung zu setzen:

Tel: +41 43 210 99 33


KSB Kontakt: Wir sind für Sie da

Dokumente

TitelFormatGrößeLetzte Änderung
icon download-pdfBaureihenheft AKR/AKRS (7373.1_DE)pdf1.2124.5.2019
TitelFormatGrößeLetzte Änderung
icon download-pdfBetriebsanleitung (0570.81_DE)pdf10.924.10.2019
TitelFormatGrößeLetzte Änderung
icon download-pdfKonformitätserklärung (0570.8520_DE)pdf0.1721.11.2020

Technische Daten

  • FunktionRückfluss verhindern
  • VerbindungsartFlansch, Schweißende
  • Gehäusewerkstoff0657, 1085
  • NenndruckPN 63, PN 100, PN 160
  • Maximale NennweiteDN 300
  • Minimale NennweiteDN 80
  • Maximal zulässige Medientemperatur550 °C
  • Minimal zulässige Medientemperatur-10 °C