Inhalt

Claim
Menu

Kundennutzen, der von Ideen lebt

Hochwertige Technik und innovative Produkte kommen nicht von ungefähr. Hinter dem Erfolg von KSB stehen viele Mitarbeiter, die Entwicklung und Forschung in der Industrie vorantreiben. Ihr Ziel: Pumpen, Armaturen und zugehörige Systeme langlebig und energiesparend zu konstruieren.

Von der Idee zum Produkt 

Es sind die Ideen, die außergewöhnliche Produkte schaffen. Um sie zu verwirklichen, sorgen unsere Ingenieure der Hydraulik, Automation und Werkstofftechnik für bahnbrechende Entwicklungen. In der technischen Basisarbeit kooperieren sie mit internationalen Hochschulen und Forschungseinrichtungen.

Höhere Energieeffizienz, geringere Betriebskosten 

Durch den Einsatz moderner Simulationssoftware verbessern wir die Strömungsvorgänge in Pumpen und Armaturen. Das steigert die Energieeffizienz und hilft unseren Kunden, ihre Betriebskosten zu verringern.

Im Bereich Automation sind wir kontinuierlich dabei, die Lebenszykluskosten unserer Produkte zu minimieren und ihre Verfügbarkeit zu erhöhen. Dazu haben wir unter anderem den PumpMeter entwickelt, der Lastprofile erstellt und analysiert.






Passender Werkstoff für verschiedenste Fördermedien 

Die Beschaffenheit der verschiedenen Fördermedien setzt fundierte Kenntnisse der Werkstofftechnik voraus. In eigenen Labors entwickeln unsere Experten neue Materialien, die besonders abrasions- und korrosionsbeständig sind. Unsere Werkstoffspezialisten bedienen sich dazu modernster chemischer Analytik sowie metallografischer und mechanischer Untersuchungsverfahren.

Experten erforschen schon heute den Markt von morgen

In den drei Kernfeldern unserer Forschung in der Industrie blicken wir über die aktuellen Anforderungen des Marktes hinaus, analysieren Trends und adaptieren Technologien. In Start-up-Projekten entwickeln wir zukunftsfähige Geschäftsmodelle. Ein Beispiel ist unser SALINO® Pressure Center, dessen innovative Konstruktion neue Perspektiven für die ökonomische Trinkwassergewinnung aus dem Meer eröffnet.

Mehr zur Hydraulik

Mehr zur Automation

Mehr zur Werkstofftechnik